Ausgeklappte Navigation Eingeklappte Navigation

Arbeitsmarkt und berufliche Bildung

Am Arbeitsmarkt entscheidet sich, ob Personen Zugang zur Erwerbsarbeit erhalten oder ob sie, als Arbeitslose, davon ausgeschlossen bleiben. Einer der wichtigsten Faktoren dafür ist der Beruf – und die berufliche Bildung. In Zeiten des „lebenslangen Lernens“ bleibt der Erwerb von Qualifikationen und Kompetenzen freilich nicht auf die Phase der Ausbildung begrenzt, und es geht auch nicht nur um zertifizierbare Fähigkeiten. Der Wandel der Arbeit erzeugt neue Anforderungen an die Aus- und Weiterbildung und schafft neue Chancen und Risiken auf den Arbeitsmärkten innerhalb wie außerhalb der Unternehmen. Andererseits wird das Reservoir an Arbeitskräften, aus dem die Betriebe schöpfen können, durch veränderte oder neue Bildungsgänge, den demografischen Wandel, institutionelle und politische Regelungen bestimmt.  Weitere Informationen...

ISF-Projekte zum Schwerpunkt »Arbeitsmarkt und berufliche Bildung«

Aktuelle Projekte

Betrieb lernen. Die Duale Berufsausbildung, organisationales Arbeitsvermögen und Erwerbsverlauf

ProNaK - Produktionsbezogene Nachhaltigkeitskompetenz

Abgeschlossene Projekte

Das Berufsbild von staatlich geprüften Technikerinnen und Technikern im Öffentlichen Dienst. Berufliche und kommunale Laufbahnentwicklung sowie Rekrutierungspotentiale.

Der Gründungszuschuss nach der Reform

IWP IT – Innovations- und Weiterbildungspartnerschaft zur Förderung der Qualifizierung von Beschäftigten in der IT-Branche

DILI – Digitales Lernen in der Instandhaltung

Selbstständig statt hilfebedürftig? Die Gründungsförderung durch Einstiegsgeld

BOPS - Beruflichkeit, Organisations- und Personalentwicklung im Spannungsfeld von Restrukturierung und Kompetenzsicherung

matchING - Ingenieure finden, binden und entwickeln

LASoS – Armutsdynamik und Arbeitsmarkt: Entstehung, Verfestigung und Überwindung von Hilfebedürftigkeit bei Erwerbsfähigen

WAMo - Erfahrungsbasierte WissensArbeit in flexiblen Montagesystemen

SetUp: KooperationsWerkstatt - Analysen und Entwicklungen in der Region Schweinfurt

PILOT - Policy and Innovation in Low-tech – Knowledge Formation, Employment and Growth Contributions of the „Old Economy“

Modellversuch: Ausbildung der Kompetenzen für erfahrungsgeleitetes Arbeiten
im Handwerk am Beispiel des Friseurberufs

soeb.de - Berichterstattung zur sozio-ökonomischen Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland: Arbeit und Lebensweisen

Organisation des Informellen als Voraussetzung für eine erfolgreiche Unternehmens- und Beschäftigungsentwicklung. Gestaltungsfeld informelle abteilungs- und funktionsübergreifende Kooperation und Kommunikation

PERFLEX - Überbetriebliche Personalflexibilisierung

Organisation des Informellen als Voraussetzung für eine erfolgreiche Unternehmens- und Beschäftigungsentwicklung - Gestaltungsfeld Flexible Beschäftigung

Handwerk-Studie

Erstausbildung im dualen System - und was kommt dann?
Übergangsprobleme von der beruflichen Ausbildung ins Beschäftigungssystem

Sensibilisierung nichtöffentlicher Arbeitsmarktmediatoren für die Probleme älterer Erwerbspersonen

Flexibilisierung des Fachkräfteeinsatzes -
Industrielle Fachkräfte für das 21. Jahrhundert

Industrielle Fachkräfte für das 21. Jahrhundert

Neue Karrierewege und lebenslanges Lernen - das Beispiel der Führungskräfte der industriellen Produktion

Künftige Bedeutung des Dienstleistungssektors hinsichtlich der Beschäftigungschancen älterer Arbeitnehmer unter besonderer Berücksichtigung von Arbeitsbedingungen und -anforderungen

Gewerkschaftliche Bildungspolitik und betriebliche Interessenvertretung vor neuen Herausforderungen - Neue Bildungs- und Berufswege zwischen Dualem System und Hochschule

bilans de compétence - Ein neues Instrument von Arbeits- und Bildungspolitik in Frankreich

Eine Chance für die Arbeit - Voraussetzungen eines hohen Beschäftigungsstandes bei alternder Bevölkerung

Modellversuch im ausserschulischen Bereich der Berufsausbildung - Ausbildung der Kompetenzen für erfahrungsgeleitetes Arbeiten in der chemischen Industrie

Im Schatten der Innovation - Zur Entwicklung restriktiver Arbeit in vernetzten Produktions- und Dienstleistungsstrukturen vor dem Hintergrund demographischer Veränderungen (Entwicklung der Erwerbsarbeit und demographischer Wandel)

ISF Publikationen zum Schwerpunkt »Arbeitsmarkt und berufliche Bildung«

2017

Bläsche, Alexandra; Brandherm, Ruth; Eckhardt, Christoph; Käpplinger, Bernd; Knuth, Matthias; Kruppe, Thomas; Kuhnhenne, Michaela; Schütt, Petra (2017): Qualitätsoffensive strukturierte Weiterbildung in Deutschland. Reihe: Forschungsförderung Working Paper, Nr. 025 Februar 2017, Düsseldorf.

Pfeiffer, Sabine; Ritter, Tobias; Schütt, Petra; Hillebrand-Brem, Corinna (2017): Betrieb lernen. Die Bedeutung dualer Berufsausbildung und organisationalen Arbeitsvermögens. Study der Hans-Böckler-Stiftung, Bd. 366, Düsseldorf.

Ritter, Tobias; Schütt, Petra (2017): Betrieb Lernen – Organisationales Arbeitsvermögen und die Duale Berufsausbildung. Vortrag auf der interdisziplinären Konferenz „Lernort Betrieb – Entwicklungsperspektiven betrieblichen Lernens" am 2. Februar 2017.

Sauer, Stefan (2017): Lernen im Arbeitsprozess. In: Computer und Arbeit, Heft 05/17, 26 Jg., S. 20-23.

Sauer, Stefan (2017): Lernen im Arbeitsprozess. In: Computer und Arbeit, Heft 05/17, S. 20-23.

Schütt, Petra (2017): Arbeit aus Angst - Angst ohne Arbeit? Hartz und die Folgen. Panel auf der Jahrestagung "Angst im Sozialstaat - Sozialstaat in Angst?" der Sektion Sozialpolitik der DGS am 22.-23. Juni 2017 an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin.

Schütt, Petra (2017): Security first. Erwerbslose im Spannungsfeld zwischen Hilfebezug und prekärem Arbeitsmarkt. Vortrag im Rahmen der Konferenz „Prekarisierung Unbound? Zum gegenwärtigen Stand der Prekarisierungsforschung aus interdisziplinärer Perspektive“ an der Humboldt-Universität zu Berlin am 2./3. März 2017.

2016

Böhle, Fritz; Heidling, Eckhard (2016): Lernhemmnisse und Lernförderlichkeit bei qualifizierter Arbeit. Zwischenergebnisse im Projekt LerndA. In: ABWF-Bulletin, Heft 1/2016, S. 3-5.

Heidling, Eckhard; vom Eyser, Werner (2016): Lernförderliche Arbeitsgestaltung im Siemens Projektgeschäft. Vortrag am 9. Dezember 2016 bei der Siemens AG, Erlangen.

Ritter, Tobias; Pfeiffer, Sabine; Schütt, Petra (2016): Betrieb lernen. Zur qualitativen Bedeutung von organisationaler Sozialisation in der beruflichen Erstausbildung. In: bwp@ Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online, Heft 29, S. 1-22.

Ritter, Tobias; Pfeiffer, Sabine; Schütt, Petra (2016): Betrieb Lernen. Bedeutung der dualen Berufsausbildung für die Entwicklung organisationalen Arbeitsvermögens. Vortrag am 19. Februar 2016 auf der SAMF-Jahrestagung "Welche Bildung braucht der Arbeitsmarkt?" an der HWR in Berlin. Folien.

Sauer, Stefan (2016): ProNaK – ein Konzept für unternehmensspezifische Workshops zur Kompetenzentwicklung. Vortrag am 12. April 2016 auf den Berliner Energietagen im Rahmen des Panel „Der Faktor ‚Mensch‘ – nachhaltiges Verhalten in Unternehmen“.

Schmierl, Klaus (2016): Berufsbild staatlich geprüfter Techniker/innen im Öffentlichen Dienst. Working Paper Forschungsförderung, 020 Oktober 2016, Hans Böckler Stiftung, Düsseldorf.

Schmierl, Klaus (2016): Introduction "Current Transformation Processes on the German Labour Market" zum Panel mit Klaus Dörre und Gerhard Bosch zu "Current Transformation Processes on the German Labour Market - Empirical Evidences and Theoretical Explanations" auf der ISA-Konferenz 2016 am 12. Juli 2016 in Wien.

Schmierl, Klaus (2016): The German Dual System of Vocational Training: History, Structure and Changes. presentation at the international conference "Formación Técnica y Profesional Dual en Alemania y México" am 16. November 2016 in Leon (Mexiko).

Schütt, Petra (2016): Arbeit 4.0 – Quantitative Folgen für die Beschäftigungsentwicklung in München. Vortrag auf der Münchner Beschäftigungskonferenz „Arbeit 4.0 – Konsequenzen und Herausforderungen für München“ mit Josef Spreng, Agentur für Arbeit, am 29. November 2016 in München.

Schütt, Petra (2016): Übergänge nicht nur bewältigen, sondern kreativ gestalten. Migrantisches Unternehmertum in München. In: Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) (Hrsg.): Regionale Implikationen der Zuwanderung aus dem Ausland in Deutschland. BBSR-Online-Publikation 04/2017

2015

Birken, Thomas; Pongratz, Hans J. (2015): Partizipative Entwicklung digitaler Lern- und Wissenssysteme. DILI-Projektergebnisse des ISF München. E-Paper, ISF München, München.

Boes, Andreas (2015): Lebensphasensensible Entwicklungs- und Karrierekonzepte: Handlungsfelder, Ansätze und Tools. In: Anja Gerlmaier; Katrin Gül; Ulrike Hellert; Tobias Kämpf; Erich Latniak (Hrsg.): Praxishandbuch lebensphasenorientiertes Personalmanagement. Fachkräftepotenziale in technischen Entwicklungsbereichen erschließen und fördern, Springer Gabler, Wiesbaden, S. 255-268.

Böhle, Fritz (2015): Die Rolle der beruflichen Bildung im Bildungssystem. Vortrag am 11. März 2015 beim St. Josephs-Tag des Berufsbildungswerks Kirchseon.

Böhle, Fritz (2015): Handlungsbedarf lernförderliche Arbeitsgestaltung. In: ABWF Bulletin, Heft 1/2015, Berlin.

Böhle, Fritz; Neumer, Judith (2015): Lernhemmnisse bei qualifizierter Arbeit. eine Herausforderung für die Arbeitsforschung und Arbeitsgestaltung. In: praeview - Zeitschrift für innovative Arbeitsgestaltung und Prävention, Heft 2/2015, S. 32-33.

Gül, Katrin; Boes, Andreas; Kämpf, Tobias (2015): Lebensphasensensible Entwicklungs- und Karrierekonzepte – ein Schlüssel zu mehr Nachhaltigkeit in moderner Wissensarbeit. In: Anja Gerlmaier; Katrin Gül; Ulrike Hellert; Tobias Kämpf; Erich Latniak (Hrsg.): Praxishandbuch lebensphasenorientiertes Personalmanagement. Fachkräftepotenziale in technischen Entwicklungsbereichen erschließen und fördern, Springer Gabler, Wiesbaden, S. 59-76.

Gül, Katrin; Boes, Andreas; Kämpf, Tobias (2015): Lebensphasensensible Entwicklungs- und Karrierekonzepte: Was brauchen die Beschäftigten? In: Anja Gerlmaier; Katrin Gül; Ulrike Hellert; Tobias Kämpf; Erich Latniak (Hrsg.): Praxishandbuch lebensphasenorientiertes Personalmanagement. Fachkräftepotenziale in technischen Entwicklungsbereichen erschließen und fördern, Springer Gabler, Wiesbaden, S. 143-170.

Heidling, Eckhard (2015): Vernetzte und projektbasierte Unternehmensstrukturen als Herausforderungen für Lernen, Wissensaustausch und Kompetenzentwicklung. Vortrag bei der Kick-off Veranstaltung des Projekts LerndA am 4. März 2015 in München.

Meil, Pamela (2015): Digitale Arbeit, digitale Beschäftigung und die Zukunft des Arbeitsmarkts: Eine soziologische Perspektive. In: Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, Economix Research (Hrsg.): Arbeitsmarkt 2030 Analyse der zukünftigen Arbeitskräftenachfrage und des -angebots in Deutschland auf Basis eines Rechenmodells, 30.06.2015, S. 95-104.

Moser, Markus (2015): Das Lern- und Wissenssystem für den Vertriebsinnendienst der TTS Tooltechnic Systems AG & Co. KG. Ergebnisse des Verbundprojekts „Digitales Lernen in der Instandhaltung“ (DILI). E-Paper, ISF München, München.

Pfeiffer, Sabine (2015): Arbeit 4.0 – das Ende der Beruflichkeit wie wir sie kennen? Vortrag bei der Tagung "Perspektiven von Beruflichkeit" am 22. Januar 2015 im Saalbau Gallus, Frankfurt/M. Folien.

Pfeiffer, Sabine (2015): Arbeit 4.0 – made in Berlin. Eingeladene Expertin am gleichlautenden Gesprächskreis der Senatorin für Arbeit am 1. Dezember 2015 im Roten Rathaus, Berlin.

Pfeiffer, Sabine (2015): Arbeit und Bildung. In: Reiner Hoffmann; Claudia Bogedan (Hrsg.): Arbeit der Zukunft. Möglichkeiten nutzen – Grenzen setzen, Campus, Frankfurt/M., New York, S. 363-379.

Pfeiffer, Sabine (2015): Arbeitswelt 4.0 Baden-Württemberg. Statement und Podiumsteilnahme bei der Veranstaltung „Gestatten, Arbeitswelt 4.0. − Leben und ‘Schaffen’ im digitalen Zeitalter" in der Landesvertretung Baden-Württemberg, Berlin am 2. Dezember 2015.

Pfeiffer, Sabine (2015): Auswirkungen von Industrie 4.0 auf Aus- und Weiterbildung. ITA-manu:scripts ITA-15-03, hrsg. vom Institut für Technikfolgen-Abschätzung (ITA) in der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien.

Pfeiffer, Sabine (2015): Auswirkungen von Industrie 4.0 auf Aus] und Weiterbildung. Vortrag beim Bildungsausschuss des IG Metall Vorstands am 5. November 2015 in Frankfurt/M.

Pfeiffer, Sabine (2015): Berufe 2025. Impuls zur DIHK-Themenkonferenz Digitale Wirtschaft Wie sieht die Berufswelt der Zukunft aus?" am 17. Juni 2015 in der IHK München.

Pfeiffer, Sabine (2015): Berufliche Bildung Das Geheimnis deutscher Wettbewerbsfähigkeit?! Vortrag beim Bundesfachausschuss Bildung, Forschung und Innovation der CDU-Bundestagsfraktion am 22. Juni 2015 in Berlin.

Pfeiffer, Sabine (2015): Bildung für Innovation – Innovation in der Bildung. Keynote auf der Nationalen Bildungskonferenz Elektromobilität 2015 am 23. Februar 2015 an der TU Berlin.

Pfeiffer, Sabine (2015): Der Mensch kann Industrie 4.0 – Industrie 4.0, Qualifikation und Forschungsbedarf. Statement beim Arbeitskreis Arbeitsforschung und Arbeitspolitik. IG Metall Vorstand in Frankfurt/M. am 13. Mai 2015.

Pfeiffer, Sabine (2015): Der Mensch kann Industrie 4.0. Keynote auf der High-Level Podiumsdiskussion der Plattform Industrie 4.0 während der Hannover Messe am 13. April 2015. Folien.

Pfeiffer, Sabine (2015): Erfahrungswissen in der Wissensgesellschaft. Input bei der Explorationsrunde "Attraktivität der dualen Ausbildung in Deutschland", Konrad-Adenauer-Stiftung Berlin, März 2015.

Pfeiffer, Sabine (2015): Industrie 4.0 nachhaltig und sozial? Input und Podiumsdiskussion auf dem gleichnamigen Panel beim Wirtschaftskongress Die neue Gründerzeit. Kongress für nachhaltiges Wirtschaften am 13. Juni 2015 in Mainz.

Pfeiffer, Sabine (2015): Industrie 4.0 und Qualifizierung. Aufbruch in eine neue berufliche Aus- und Weiterbildung?! Vortrag bei der Daimler-Zukunftswerkstatt „Bildung und Qualifizierung” am 29. September 2015 im Auditorium Werk Sindelfingen.

Pfeiffer, Sabine (2015): Industrie 4.0 und Qualifizierung. Vortrag beim Bildungsausschuss des VDMA in Frankfurt/M. am 11. Mai 2015.

Pfeiffer, Sabine (2015): Industrie 4.0 und Qualifizierung: Einflussfaktoren, Bedarfe, Handlungsansprüche. Keynote zur parlamentarischen Debatte zum Thema Zukünftige Herausforderungen von Industrie 4.0, veranstaltet von der AIT Austrian Institute of Technology GmbH und der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, am 24. Juni 2015 im Palais Epstein, Wien.

Pfeiffer, Sabine (2015): Industrie 4.0 und die Auswirkungen auf Bildung und Qualifizierung. Vortrag beim Bildungsausschuss des VDMA am 11. Juni 2015 in der Talent Arena der Wittenstein AG, Igersheim.

Pfeiffer, Sabine (2015): Industrie 4.0. Statement beim Fachgespräch zum Thema „Industrie 4.0“ im Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung im Deutschen Bundestag am 2. Dezember 2015, Paul-Loebe-Haus Berlin.

Pfeiffer, Sabine (2015): Kompetenzen und Qualifikationen für Industrie 4.0. Vortrag im Rahmen der „Werkstattgespräche 2015-2016: Zukunft der Arbeit – Gestaltungspotenziale für Industrie 4.0“ am 17. November 2015 in Stuttgart.

Pfeiffer, Sabine (2015): Neue Formen der Arbeit: Selbstbestimmt und mitbestimmt oder fremdbestimmt freigesetzt? Vortrag bei der Tagung "Neue Formen der Arbeit - Selbstbestimmt und Mitbestimmt, Betriebs- und Personalrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion am 10. Juni 2015 in Berlin.

Pfeiffer, Sabine (2015): Nimmt uns die Digitalisierung die Arbeit ab? Statement und Podiumsdiskussion u.a. mit Jörg Hoffmann (IG Metall), Frank Bsirske (ver.di), Wilhelm Bauer (IAO), Joachim Bühler (Bitkom) auf dem Digitalisierungskongress des DGB "Arbeit 4.0" am 3. November 2015 in Berlin.

Pfeiffer, Sabine (2015): Organisationales Arbeitsvermögen – die Fähigkeit, Organisation zu lernen. Interview. In: Der Paktbote. Magazin der BMBF-Initiative 50+, Heft 9 (1), S. 6.

Pfeiffer, Sabine (2015): Qualifikation und Berufsbildung im Kontext von Industrie 4.0. Statement im Rahmen von Future Tracks – Gute Arbeit in der Fabrik 4.0, einer Veranstaltung des Vorstands der Volkswagen AG und des IG Metall Vorstands am 14. April 2015 in der Robotation Academy auf der Hannover Messe.

Pfeiffer, Sabine (2015): The new world of labour – a sociological introduction. Keynote at the European Labor Law Network (ELLN) – 8th Annual Legal Seminar on “Digitalisation and Labour Law”, 26th November 2015 in Den Hague, NL.

Pfeiffer, Sabine (2015): Wer bringt Industrie 4.0 zum Laufen? Podiumsstatement auf dem gleichnamigen Arbeitsmarktkongress der Bundesagentur für Arbeit, Regionaldirektion Baden-Württemberg am 2. Juli 2015 in Stuttgart.

Pfeiffer, Sabine; Suphan, Anne (2015): The Labouring Capacity Index: Living Labouring Capacity and Experience as Resources on the Road to Industry 4.0. Working Paper #2, University of Hohenheim, Chair for Sociology.

Pfeiffer, Sabine; Suphan, Anne (2015): Der AV-Index. Lebendiges Arbeitsvermögen und Erfahrung als Ressourcen auf dem Weg zu Industrie 4.0. Working Paper 2015 #1 (draft v1.0 vom 13.04.2015), Universität Hohenheim, Fg. Soziologie.

Pfeiffer, Sabine; Suphan, Anne (2015): Der Mensch kann Industrie 4.0. Kurzfassung zum AV-Index, Stuttgart.

Pfeiffer, Sabine; Suphan, Anne (2015): Industrie 4.0 und Erfahrung – das Gestaltungspotenzial der Beschäftigten anerkennen und nutzen. In: Hartmut Hirsch-Kreinsen; Peter Ittermann; Jonathan Niehau (Hrsg.): Digitalisierung industrieller Arbeit. Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen, edition sigma, Berlin, S. 203–228.

Pongratz, Hans J.; Rogalla, Irmhild; Schütt, Petra (2015): Das Verbundprojekt „Digitales Lernen in der Instandhaltung“ – Überblicksdarstellung. E-Paper , ISF München, München.

Reim, Friedemann (2015): Entwicklung des DILI-Lern- und Wissenssystems. E-Paper, ISF München, München.

Rogalla, Irmhild (2015): Erfahrungsbasiertes Wissensmanagement in der Instandhaltung. E-Paper, ISF München, München.

Sauer, Stefan (2015): Nachhaltig(keit) lernen, anerkennen und motivieren. Vortrag im Rahmen der Energieeffizienz-Initiative des Förderkreises Umweltschutz in Unterfranken e.V. am 07. Oktober 2015 in Obernburg.

Schimkus, Roman (2015): Das Lern- und Wissenssystem in der Instandhaltung bei der Premium Aerotec GmbH. E-Paper , ISF München, München.

Schütt, Petra (2015): Erwerbsbiografien und Selbstständigkeit von Migrantinnen und Migranten in München. Vortrag beim Expertennetzwerk "Qualifizierte Migrantinnen und Migranten" am 15. April 2015 im Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München.

Schütt, Petra (2015): Erwerbslose im Spannungsfeld zwischen Hilfebezug und prekärem Arbeitsmarkt. Vortrag am 3. November 2015 beim Treffen des Arbeitskreises "Beschäftigungsförderung" beim Deutschen Städtetag in München.

Schütt, Petra (2015): Gesellschaftliche Teilhabe von Langzeitarbeitslosen durch Arbeit um jeden Preis? Vortrag beim Arbeitskreis Wirtschaft und Finanzen von Bündnis 90/Die Grünen am 25. Juni 2015 in München.

Schütt, Petra (2015): Industrie 4.0 und Qualifikationsanforderungen. Vortrag am 24. Oktober 2015 auf der Veranstaltung „Arbeit 4.0 – Industrie 4.0 – Wirtschaft 4.0“ des Bildungswerks der ver.di im Gewerkschaftshaus München.

Schütt, Petra; Pfeiffer, Sabine; Ritter, Tobias (2015): Organisationales Arbeitsvermögen. Eine wichtige Dimension für die nachhaltige Integration in eine Arbeitsorganisation In: forum arbeit – Zeitschrift der Bundesarbeitsgemeinschaft Arbeit, Heft 4, S. 10-16.

vom Eyser, Werner; Heidling, Eckhard (2015): LerndA bei EM TS. Feedback Workshop 1 am 22. Oktober 2015 bei der Siemens AG in Erlangen.

vom Eyser, Werner; Heidling, Eckhard (2015): LerndA bei EM TS. Feedback Workshop 2 am 12. November 2015 bei der Siemens AG in Erlangen.

2014

Bernhard, Stefan; Pongratz, Hans J. (2014): Routinen der Gründungsförderung in der Grundsicherung. In: WSI-Mitteilungen, Heft 3, 67. Jg., S. 218-226.

Birken, Thomas; Pongratz, Hans J.; Rogalla, Irmhild (2014): Nachhaltigkeit durch Praktikanz. Die Verankerung innovativer Lernverfahren in der täglichen Praxis digitaler Bildungsarbeit. Vortrag am 1. Dezember 2014 bei der Fachtagung "eQualification: Lernen und Beruf digital verbinden - 2014" des BMBF in Berlin.

Böhle, Fritz; Bolte, Annegret; Huchler, Norbert; Neumer, Judith; Porschen-Hueck, Stephanie; Sauer, Stefan (2014): Vertrauen und Vertrauenswürdigkeit. Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik jenseits formeller Regulierung. Rezension, Springer VS, Wiesbaden.

Gül, Katrin; Kämpf, Tobias (2014): Berufliche Entfaltung ein Arbeitsleben lang – Rollen- und Karrierekonzepte lebensphasensensibel gestalten. Vortrag am 19. März 2014 auf dem Pinowa-Transferforum II "Zukunftsorientiertes Personalmanagement – Diversität im Fokus" am FOM Hochschulstudienzentrum Essen.

Pfeiffer, Sabine (2014): Ein Ausblick auf die Zukunft der Facharbeit. Vortrag auf der Tagung „Eine neue Fachkräftestrategie für Deutschland”, einem Auftakt der Veranstaltungsreihe „Zukunft der Arbeit – Zukunft der Industrie – Zukunft der Demokratie” am 2. Dezember 2014 in Berlin bei der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Pfeiffer, Sabine (2014): Erfahrungswissen, oder: Von der Bedeutung des sinnlichen Lernens in der "Wissensgesellschaft". In: DENK-doch-MAL.de Das online-Magazin, Heft 01-2014.

Pfeiffer, Sabine (2014): Karriere mit Lehre. Warum Berufsausbildung kein Auslaufmodell ist. Vortrag am 17. Februar 2014 bei der BR-Klausur der DB Mobility Logistics AG - DB Training in Hammersbach.

Pfeiffer, Sabine (2014): Organisationales Arbeitsvermögen - Eine wichtige Dimension von Beschäftigungsfähigkeit und Bedingung für eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration. Vortrag bei der Tagung „Nachhaltige Integration von langzeitarbeitslosen Menschen in den Arbeitsmarkt. Ansätze – Entwicklungen - Perspektiven” von Diakonie, Caritas und Dem Paritätischen Baden-Württemberg am 24. März 2014 in der Akademie der Diözese Stuttgart-Rottenburg, Hohenheim.

Pfeiffer, Sabine (2014): Organisationales Arbeitsvermögen entwickeln – aber wie? Vortrag auf dem Fachtag „Spannungsfeld Vermittlung in den Arbeitsmarkt und nachhaltige Integration” am 21. Juli 2014 im Forum Königs-Karl-Bad, Bad Wildbad.

Pfeiffer, Sabine (2014): Organisationales Arbeitsvermögen – Bedingung für Beschäftigungsfähigkeit in einer turbulenten Arbeitswelt. Keynote beim Jahrestreffen des BMAS-Bundesprogramms "Perspektive 50plus" am 6. Oktober 2014 in Berlin.

Pfeiffer, Sabine (2014): Pädagogisches Personal der Zukunft. Vortrag bei der Konferenz „Zukunft der Lernorte Betrieb – Berufsbildung der Zukunft“ vom ZDH und dem DGB am 12. Juni 2014 in Berlin. Folien.

Pfeiffer, Sabine; Schütt, Petra; Ritter, Tobias (2014): Organisationales Arbeitsvermögen. Eine wichtige Dimension von Beschäftigungsfähigkeit und Bedingung für eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration. In: Martina Löw (Hrsg.): Vielfalt und Zusammenhalt. Verhandlungen des 36. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Bochum und Dortmund 2012, Campus, Frankfurt a.M., (CD).

Pfeiffer, Sabine; Schütt, Petra; Ritter, Tobias (2014): Produktionsbezogene Nachhaltigkeit. Vorstellung des Projekts ProNaK beim Resource Management der BSH Bosch Siemens Hausgeräte GmbH am 20. Januar 2014 in München.

Pongratz, Hans J. (2014): Digitales Lernen in der Instandhaltung. Potenziale eines Projekts zum digitalen Lern- und Wissensmanagement. Vortrag am 1. Dezember 2014 bei der Fachtagung "eQualification: Lernen und Beruf digital verbinden - 2014" des BMBF in Berlin.

Porschen-Hueck, Stephanie; Heidling, Eckhard; Neumer, Judith (2014): Interaktionsbasierte Beurteilung im Arbeitsprozess erworbener Kompetenzen. In: BWP - Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, Heft 5/2014, 43 Jg., S. 34-37.

Schütt, Petra (2014): "Security First". Erwerbslose im Spannungsfeld zwischen Hilfebezug und prekärem Arbeitsmarkt, UVK Verlagsgesellschaft, Konstanz.

Schütt, Petra (2014): 'Security first'. Erwerbslose zwischen Hilfebezug und Eigenverantwortlichkeit. Vortrag am 8. Oktober 2014 im Panel „Sozialstaat in Krisenzeiten“ der Sektion Sozialpolitik beim 37. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Universität Trier.

Schütt, Petra (2014): Employment Opportunities of International Graduates of Munich Universities. Vortrag am 18. September 2014 beim International Meeting "Active Migrants in the Local Labor Market" am Center for Migration Studies der Adam Mickiewicz Universität in Poznan/Polen.

Schütt, Petra; Munz, Claudia (2014): Produktionsbezogene Nachhaltigkeit. Vorstellung der Pilotphase. Vortrag beim BSH Ressourcen-Effizienz Manager Treffen am 26. November 2014 in München.

2013

Bernhard, Stefan; Pongratz, Hans J.; Wolff, Joachim (2013): Einstiegsgeld im SGB II: Wie Jobcenter Gründungen fördern. (IAB-Kurzbericht, 27/2013), IAB Nürnberg, Nürnberg.

Boes, Andreas; Baukrowitz, Andrea; Kämpf, Tobias; Lühr, Thomas; Marrs, Kira; Steglich, Steffen (2013): Globalisierung in der IT-Branche. Strategische Herausforderungen für Arbeit und Qualifikation. Vortrag am 25. Juni 2013 auf der 1. Fachtagung des ver.di-Projekts "Innovations- und Weiterbildungspartnerschaft zur Förderung der Qualifizierung von Beschäftigten in der IT-Branche" (IWP IT) in F.a.M.

Böhle, Fritz (2013): Was ist Wissenschaft? Anregungen zu einer (Re-)Definition der Wissenschaftlichkeit anwendungsorientierter Bildungsforschung In: Eckart Severing; Reinhold Weiß (Hrsg.): Qualitätsentwicklung in der Berufsbildungsforschung. Berichte zur Beruflichen Bildung 12, W. Bertelsmann, S.49-59.

Cárdenas Tomazic, Ana; Correa, N.; Prado, X. (2013): Arbeitsmarktsegregation und Gender: Tendenzen und Herausforderungen hinsichtlich des chilenischen Arbeitsmarktes (Segregación laboral y género: tendencias y desafíos relativos al mercado laboral chileno), Sektion für Produktive Umstrukturierungsprozesse, Arbeit und soziale Herrschaft (GT18), XXIX Kongress der Lateinamerikanische Gesellschaft für Soziologie (ALAS), Santiago, Chile, 30 September – 4 Oktober 2013.

Pfeiffer, Sabine (2013): Karriere mit Lehre. Berufsbildung ist kein Auslaufmodell! Vortrag am 24. Oktober 2013 auf dem DGB-Tag der Berufsbildung "Attraktivität beruflicher Bildung – Perspektiven für die Fachkräfte von morgen" in Berlin.

Pongratz, Hans J. (2013): Fallstudien in Betrieben - Grundlagen, Potenziale, Erfahrungen. Vortrag am 1. Februar 2013 im Workshop "Betriebliche Qualifizierung für Veränderung" in Olten, Fachhochschule Nordwestschweiz.

Pongratz, Hans J. (2013): Risiken der Selbstständigkeit in unterschiedlichen Erwerbsfeldern. Vortrag am 14. Juni 2013 auf der Tagung "Selbstständigkeit im Lebenslauf. Zur Flexibilisierung von Arbeit und Geschlechterverhältnissen" an der Hochschule für Wirtschaft und Recht in Berlin.

Pongratz, Hans J.; Bernhard, Stefan; Wolff, Joachim; Promberger, Markus (2013): Selbständig statt leistungsberechtigt: Eine Implementationsstudie zur Handhabung des Einstiegsgeldes in den Jobcentern. (IAB-Forschungsbericht, 03/2013), Nürnberg.

Sauer, Dieter (2013): Vermarktlichung. In: Hartmut Hirsch-Kreinsen; Heiner Minssen (Hrsg.): Lexikon der Arbeits- und Industriesoziologie, edition sigma, Berlin, 478-483.

Schmierl, Klaus (2013): Unternehmensübergreifende Lernallianzen: Modell eines geschlossenen betrieblichen Beschäftigungssystems. In: Thomas Haipeter u.a. (Hrsg.): Berufliche Qualifikationen. Eine Analyse für offene und geschlossene Beschäftigungssysteme, VS - Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, 37-66.

Schütt, Petra (2013): Arbeitslosigkeit – eine Zäsur im Lebenslauf. Vortrag am 23. Mai 2013 im Rahmen der Lehrveranstaltung "Erwerbsarbeit und Erwerbslosigkeit im Lebenslauf" an der Hochschule München.

Struck, Olaf; Haipeter, Thomas; Mühge, Gernot; Schmierl, Klaus (2013): Berufliche Qualifikationen in offenen und geschlossenen Beschäftigungssystemen - eine Einführung. In: Thomas Haipeter u.a. (Hrsg.): Berufliche Qualifikationen. Eine Analyse für offene und geschlossene Beschäftigungssysteme, VS - Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 9-36.

2012

Anna Buschmeyer; Pongratz, Hans J.; Eric Treske (2012): Kompetenzentwicklung als Kunst. Befunde der projektbegleitenden Evaluation. In: Claudia Munz; Jost Wagner; Elisa Hartmann (Hrsg.): Die Kunst der guten Dienstleistung. Wie man professionelles Dienstleistungshandeln lernen kann, Bertelsmann Verlag, Bielefeld, S. 155-214.

Bosch, Gerhard; Duetsch, Matthias; Franz, Christine; Mühge, Gernot; Schmierl, Klaus; Schweer, Oliver; Struck, Olaf (2012): Berufliche Fachlichkeit im Spannungsfeld von Flexibilität und Stabilität am Arbeitsmarkt. In: Angelika Bullinger; Lutz Eichler; Kathrin Möslein; Rainer Trinczek (Hrsg.): Flexibel, stabil, innovativ. Arbeit im 21. Jahrhundert, Cuvillier Verlag, Göttingen, S. 167-177.

Böhle, Fritz (2012): Bewältigung der Ungewissheit durch Lernen. Vortrag am 4. Oktober 2012 auf der Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft für Weiterbildung "Weiterlernen als Lebensprinzip" in Berlin.

Böhle, Fritz (2012): Handlungsmodell: Erfahrungsorientiertes Handeln - Thesen zum Verhältnis von beruflicher und schulischer Bildung. In: Eva Kuda; Jürgen Strauß; Georg Spöttl; Bernd Kaßebaum (Hrsg.): Akademisierung der Arbeitswelt? Zur Zukunft der beruflichen Bildung, VSA, Hamburg, S. 198-202.

Böhle, Fritz (2012): Nicht nur in der Schule wird gelernt. In: Weiterbildung, Heft 4/2012, S. 28-30.

Böhle, Fritz (2012): Von der Hierarchie zur Gleichwertigkeit - ein neuer Blick auf das Verhältnis von beruflicher und allgemeiner Bildung. Vortrag am 30. März 2012 auf der GEW-Veranstaltung "Berufliche Ausbildung und Studierfähigkeit" in Hamburg.

Meil, Pamela (2012): Teilnahme am "Plenary Panel: The Scandinavian Labour Market Model in Perspective" auf der 30th International Labour Process Conference, March 27-29 2012, Stockholm University.

Pfeiffer, Sabine (2012): Wissenschaftliches Wissen und Erfahrungswissen, ihre Bedeutung in innovativen Unternehmen und was das mit (beruflicher) Bildung zu tun hat. In: Eva Kuda; Bernd Kaßebaum; Georg Spöttl; Jürgen Strauß (Hrsg.): Akademisierung der Arbeit: Hat berufliche Bildung noch eine Zukunft?, VSA, Hamburg, S. 203-219.

Pfeiffer, Sabine; Hacket, Anne; Ritter, Tobias; Schütt, Petra (2012): Teilhabesicherung im Entwicklungsprozess der arbeitsbezogenen Kompetenzen, Handlungsorientierungen und des Arbeitsvermögens. Endbericht. ISF München. München (mimeo).

Pfeiffer, Sabine; Ritter, Tobias; Schütt, Petra (2012): Organisationales Arbeitsvermögen. Eine wichtige Dimension von Beschäftigungsfähigkeit und Bedingung für eine nachhaltige Arbeitsmarktintegration. Vortrag in der ad-Hoc-Gruppe „Lebenszusammenhänge in Armut und Grundsicherungsbezug“ am 4. Oktober 2012 beim 36. Kongress der deutschen Gesellschaft für Soziologie, Ruhr-Universität Bochum. Folien.

Pongratz, Hans J. (2012): Exit Markt: Bedingungen aktiven Angebotsverhaltens qualifizierter Arbeitnehmer. In: Alexandra Krause; Christoph Köhler (Hrsg.): Arbeit als Ware - Zur Theorie flexibler Arbeitsmärkte, Transcript, Bielefeld, S. 207-227.

Schmierl, Klaus (2012): Correspondence of new work requirements with vocational training in cross-company alliances in the German Metal Industry. Vortrag am 2. August 2012 auf der ISA-Konferenz (International Sociological Association) in Buenos Aires.

Schmierl, Klaus (2012): Unternehmensübergreifende Lernallianzen in der Metall- und Elektroindustrie, ISF München, München.

Schmierl, Klaus (2012): Unternehmensübergreifende Lernallianzen: Neue Pfade in der dualen Berufsausbildung. In: WSI-Mitteilungen, Heft 5/2012, S. 350-357.

2011

Boes, Andreas; Baukrowitz, Andrea; Kämpf, Tobias; Marrs, Kira (2011): Eine global vernetzte Ökonomie braucht die Menschen. Strategische Herausforderungen für Arbeit und Qualifikation. Vortrag auf dem Expertenforum des Projekts GlobePro am 25. März 2011 in München, GlobeProPrint2, München.

Heidling, Eckhard (2011): Verteilte Arbeit und Arbeitsmärkte in Netzwerken. Vortrag bei der Herbsttagung der Sektion Soziologische Netzwerkforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie am 8.-9. September 2011 an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Kämpf, Tobias; Boes, Andreas; Baukrowitz, Andrea; Marrs, Kira (2011): Eine global vernetzte Ökonomie braucht die Menschen. Strategische Herausforderungen für Arbeit und Qualifikation. Vortrag auf der Abschlusstagung des BMBF "Dienstleistungsqualität durch professionelle Arbeit" am 30. Mai 2011 in Leipzig. Folien.

Pfeiffer, Sabine (2011): Der Fachkräftemangel – eine reelle Chance für die individuelle Karriereplanung in Wirtschaft und Wissenschaft? Vortrag bei einer Veranstaltung der Hans-Böckler-Stiftung zu Karrierestrategien von Hochqualifizierten am 1. April 2011 in Niederpöcking.

Schütt, Petra (2011): Fachkräftesicherung in KMU. Betriebliche Handlungsstrategien & Haltefaktoren. Wissenschaftliches Impulsreferat auf der ESF Jahrestagung "Europäische Beschäftigungspolitik made in Brandenburg" im Panel "Berufliche Bildung, Lebenslanges Lernen, Fachkräftesicherung" am 11. Mai 2011 in Frankfurt/Oder.

Schütt, Petra; Ritter, Tobias; Pfeiffer, Sabine; Hirseland, Andreas; Hacket, Anne (2011): Arbeitsmarktintegration von Langzeitarbeitslosen: Organisationsbezogenes Arbeitsvermögen als Faktor für Beschäftigungsfähigkeit. In: ARBEIT. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, Heft 4/2011, S. 277-291.

Voss-Dahm, Dorothea; Bosch, Gerhard; Schmierl, Klaus; Struck, Olaf (2011): Stützen für qualifizierte Facharbeit: Ansätze zum Ausgleich von Flexibilität und Stabilität im Betrieb und auf dem Arbeitsmarkt In: Dorothea Voss-Dahm; Gernot Mühge; Klaus Schmierl; Olaf Struck (Hrsg.): Qualifizierte Facharbeit im Spannungsfeld von Flexibilität und Stabilität, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 7-21.

2010

Böhle, Fritz (2010): Anwendungsnahe Bildungsforschung. Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Praxis vs. Forschung in, mit und durch die Praxis. Vortrag auf der Tagung „Qualitätssicherung in der Bildungsforschung“ am 13.-14. September in Wien.

Böhle, Fritz (2010): Handlungskompetenz in Ausbildung und Arbeit - Können hochschulische und berufliche Bildung voneinander lernen? - Handlungsmodell: Erfahrungsorientiertes Handeln. Vortrag dem Experten-Workshop der IGM "Beruflich-betriebliche Bildung - Sind Handlungs- und Sozialisationsmodelle überholt? am 29. September 2010 in Frankfurt a.M.

Böhle, Fritz (2010): Nebenfolgen der Bildungsexpansion und neue Perspektiven für die Bildungspolitik. In: Norbert Altmann; Fritz Böhle (Hrsg.): Nach dem "Kurzen Traum". Neue Orientierungen in der Arbeitsforschung, edition sigma, Berlin, S. 99-118.

Böhle, Fritz; Voß, Günter; Wachtler, Günther (Hrsg.) (2010): Handbuch Arbeitssoziologie, VS - Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.

Meil, Pamela (2010): Multicountries - Promoting internal mobility through training. In: Amnyos (Hrsg.): European Restructuring Toolbox, S. 101-105.

Pfeiffer, Sabine (2010): Wissenschaftliches Wissen und Erfahrungswissen – und ihre Bedeutung in innovativen Unternehmen. In: IG Metall Vorstand (Hrsg.): Akademisierung von Betrieben – Facharbeiter/-innen ein Auslaufmodell? Dokumentation des Expertenworkshops in der Reihe "Akademisierung von Betrieben und Gesellschaft – beruflich-betriebliche Ausbildung von dem Aus?", Frankfurt a. M, S. 87-106.

Pfeiffer, Sabine; Hacket, Anne; Ritter, Tobias; Schütt, Petra (2010): Teilhabesicherung im Entwicklungsprozess der arbeitsbezogenen Kompetenzen, Handlungsorientierungen und des Arbeitsvermögens. Zwischenbericht. ISF München. München (mimeo).

Pfeiffer, Sabine; Ritter, Tobias (2010): Hunger as a topic in the German Society?! Food skills and eating behaviour of people in social neediness – and societal and political reactions. Presentation on 2nd BSA Food Study Group Conference: "Food, Society and Public Health", 5th July 2010, British Library Conference Center, London UK. Download.

Pfeiffer, Sabine; Schütt, Petra; Wühr, Daniela (2010): Von der Krise in die Krise? Handout zur Abschlusstagung im Projekt matchING "Know-how sichern - trotz Krise", München.

Pfeiffer, Sabine; Schütt, Petra; Wühr, Daniela (2010): Krisenbewältigung und Eigentumsverhältnisse - unterschiedliche Lösungswege. Unternehmensbeispiele aus dem Maschinenbau. ISF München. E-Paper, München.

Schmierl, Klaus (2010): Unternehmensübergreifende Lernallianzen in der Metall- und Elektroindustrie – Typologie und theoretische Implikationen. Vortrag beim Expertenworkshop des bops-Projekts am 16. April 2010 in Duisburg.

Schmierl, Klaus; Wolfer, Barbara (2010): Unternehmensübergreifende Lernallianzen. Vortrag beim Feedbackworkshop des Projekts "bops - Beruflichkeit, Organisations- und Personalentwicklung im Spannungsfeld von Restrukturierung und Kompetenzsicherung" für die Ausbildungspartnerschaft bei Robert Bosch Fahrzeugelektrik GmbH am 26.05.2010 in Eisenach.

Schütt, Petra (2010): Jeder ist Innovationskraft. Vortrag auf der 5. IG Metall-Fachtagung "Wohin geht die Bildungsreise" für Personal in der beruflichen Bildung am 10. Juni 2010 in Berlin.

Weimer, Stefanie (2010): Die Bedeutung der Herstellerschulung für die Weiterqualifizierung in der Bauwirtschaft. In: Gerhard Syben (Hrsg.): Die Vision einer lernenden Branche im Leitbild Bauwirtschaft, edition sigma, Berlin, S. 263 - 295.

2009

Hacket, Anne (2009): Einkommensfolgen von Betriebsmobilität und -stabilität. In: Hartmut Seifert; Olaf Struck (Hrsg.): Arbeitsmarkt und Sozialpolitik - Kontroversen um Effizienz und soziale Sicherheit, VS - Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 101-134.

Hacket, Anne (2009): Lohnt sich Mobilität? Einkommensperspektiven in internen und externen Arbeitsmärkten in den ersten Berufsjahren, VS - Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.

Pfeiffer, Sabine (2009): Hunger in der Überflussgesellschaft. Die gesellschaftliche (Nicht-)Bewältigung eines als überwunden geglaubten Phänomens. Habillitationsvortrag an der FeU Hagen am 01. September 2009.

Pfeiffer, Sabine (2009): Montage braucht Erfahrung – Konsequenzen für die Berufsbildung. Vortrag beim IG Metall AK Automobil bei der Porsche AG Stuttgart am 11. Februar 2009.

Pfeiffer, Sabine (2009): Wissenschaftliches Wissen und Erfahrungswissen – und ihre Bedeutung in innovativen Unternehmen. Vortrag beim Expertenworkshop "Akademisierung von Betrieben – Facharbeiter/innen ein Auslaufmodell?" veranstaltet von der SFS Dortmund und dem ITB Bremen am 8. Dezember 2009 bei der IG Metall, Frankfurt/M. Folien.

Schmierl, Klaus (2009): Forschungsprojekt: BOPS - Beruflichkeit, Organisations- und Personalentwicklung im Spannungsfeld von Restrukturierung und Kompetenzsicherung. PDF. In: Arbeits- und Industriesoziologische Studien, Heft 2, 2. Jg., S. 93-94.

Schütt, Petra; Pfeiffer, Sabine; Wühr, Daniela (2009): (Gute) Ingenieurarbeit – eine Blackbox? Vortrag beim Projekt engineering beim Vorstand der IG Metall am 15. Januar 2009.

2008

Adami, Wilfried; Lang, Christa; Pfeiffer, Sabine; Rehberg, Frank (2008): Was braucht die Produktion von morgen? - Erfahrungen mit Erfahrung - ein Nachwort zum Projekt. In: Wilfried Adami; Christa Lang; Sabine Pfeiffer; Frank Rehberg (Hrsg.): Montage braucht Erfahrung - Erfahrungsbasierte Wissensarbeit in der Montage, Hampp, München/Mering, S. 285-291.

Drexel, Ingrid (2008): Berufsprinzip oder Modulprinzip? Zur Struktur beruflicher Bildung in Deutschland. In: Verband der Lehrerinnen und Lehrer an Berufskollegs in NW (Hrsg.): Die Berufskollegs stärken, heißt die berufliche Bildung stärken.

Pfeiffer, Sabine (2008): Flexible Standardisierung und Ganzheitliche Produktionssysteme - erfahrungsförderlich?! In: Wilfried Adami; Christa Lang; Sabine Pfeiffer; Frank Rehberg (Hrsg.): Montage braucht Erfahrung - Erfahrungsbasierte Wissensarbeit in der Montage, Hampp, München/Mering, S. 143-167.

Pfeiffer, Sabine (2008): Montage, Wissen und Erfahrung - Warum "einfache" Arbeit auch Wissensarbeit ist, warum Erfahrung in flexibler Montage so wichtig ist - und was das alles bildungspolitisch bedeutet. In: Wilfried Adami; Christa Lang; Sabine Pfeiffer; Frank Rehberg (Hrsg.): Montage braucht Erfahrung - Erfahrungsbasierte Wissensarbeit in der Montage, Hampp, München/Mering, S. 14-48.

Pfeiffer, Sabine; Hacket, Anne; Ritter, Tobias; Schütt, Petra (2008): Arbeitsvermögen in Zeiten des SGB II - Zwischen Reproduktion und Erosion. In: Hartmut Seifert; Olaf Struck (Hrsg.): Arbeitsmarkt und Sozialpolitik - Kontroversen um Effizienz und soziale Sicherheit, VS - Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden, S. 167 - 188.

Pfeiffer, Sabine; Hacket, Anne; Ritter, Tobias; Schütt, Petra (2008): Arbeitsvermögen und Arbeitslosigkeit. Empirische und theoretische Ergebnisse der SGB-II-Evaluation. E-Paper, ISF München, München.

Pfeiffer, Sabine; Schütt, Petra (2008): Der Beitrag der Soziologie zur Arbeitslosenforschung. Vortrag beim Workshop "Die Krise der Arbeitsgesellschaft 1973-1989" am Institut für Zeitgeschichte München, 12. Juni.

Pfeiffer, Sabine; Schütt, Petra; Wühr, Daniela (2008): Der Fachkräftemangel ist kein Mythos. Vortrag bei den Initialworkshops des Projekts "matchING - Fachkräfte finden, binden und entwickeln" am 21.08.08 in Köln, 27.08.08. in Kassel, 18.09.08 in Berlin, 23.09.08 in Ulm. Folien.

Pfeiffer, Sabine; Schütt, Petra; Wühr, Daniela (2008): Fachkräftemangel - Strohfeuer oder Dauerbrenner? Diskussionsanreiz zum Fachkräftemangel - Handout zu den matchING-Initialworkshops. ISF München, München. PDF.

Promberger, Markus; Wenzel, Ulrich; Pfeiffer, Sabine; Hacket, Anne; Hirseland, Andreas (2008): Beschäftigungsfähigkeit, Arbeitsvermögen und Arbeitslosigkeit. In: WSI-Mitteilungen, Heft 2, 61. Jg., S. 70-76.

Ritter, Tobias; Schütt, Petra (2008): Typisch Land? Typisch Stadt? Arbeitsvermögen, Arbeitslosigkeit und sozialer Raum. Vortrag auf der internationalen Fachtagung des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs mit dem Titel "Leutenot" und "Not der Leute" - Lebensverhältnisse im ländlichen Raum Nordostdeutschlands. 2. bis 4. Juli 2008 in Greifswald.

2007

Hacket, Anne; Uli Wenzel (2007): Arbeit in der „Aktivierungsgesellschaft“ -Entwicklungsarbeit, Inszenierungsarbeit und der Erhalt von Arbeitsvermögen unter der Bedingung von Langzeiterwerbslosigkeit". Vortrag auf der Herbsttagung "Arbeitslosigkeit" der Sektion "Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse" in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie am 13./14. Dezember 2007.

Pfeiffer, Sabine (2007): Das im Dunklen sieht man nicht – Informelle Ressourcen: Missverstanden und unterschätzt. Vortrag bei der Atypico-Tagung „Grenzgänge – atypische Wege in den Arbeitsmarkt“ am 9. November 2007 in Bielefeld.

Pfeiffer, Sabine; Hacket, Anne; Ritter, Tobias; Schütt, Petra; Andreas Hirseland (2007): Arbeitsvermögen in Zeiten des SGB II – Zwischen Reproduktion und Erosion. Vortrag bei der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Arbeitsmarktforschung (SAMF) am 20. Oktober 2007 in Berlin zum Thema "Arbeitsmarkt und Sozialpolitik - Kontroversen um Effizienz und Sicherheit". 20. Oktober 2007 im WZB in Berlin, Tagungstitel: "Arbeitsmarkt und Sozialpolitik".

Schütt, Petra; Weimer, Stefanie (2007): Entwicklung der Berufsausbildung in Main-Rhön - Vierter Teilbericht im Rahmen des Projekts SetUp, München.

2006

Schütt, Petra; Weimer, Stefanie (2006): Entwicklung und Struktur der Arbeitslosigkeit auf dem Arbeitsmarkt in der Region Main-Rhön - Dritter Teilbericht im Rahmen des Projekts SetUp, München.

Weimer, Stefanie (2006): Qualifizierungs- und Arbeitskräftebedarf in der Region Main-Rhön - Auswirkungen des demographischen Wandels auf den Arbeitsmarkt. Präsentation bei der Fachtagung "Übergänge gestalten - Kooperationen zwischen Schule und Betrieb in der Region Main-Rhön" am 18. März 2006 in Schweinfurt.

2005

Böhle, Fritz (2005): Erfahrungswissen hilft bei der Bewältigung des Unplanbaren. In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP), Heft 5, 34. Jg., S. 9-13.

Drexel, Ingrid (2005): Das Duale System und Europa - Ein Gutachten im Auftrag von ver.di und IG Metall, Berlin/Frankfurt a.M.

Drexel, Ingrid (2005): Die Alternative zum Konzept des Berufs: Das Kompetenzkonzept - Intentionen und Folgeprobleme am Beispiel Frankreichs. In: Marita Jacob; Peter Kupak (Hrsg.): Perspektiven des Berufskonzepts - Die Bedeutung des Berufs für Ausbildung und Arbeitsmarkt. BeitrAB 297, Nürnberg, S. 39-54.

Dunkel, Wolfgang; Bauer, Hans G.; Munz, Claudia (2005): Gegenstand der Arbeit - Der Mensch und sein Haar - Erfahrungsgeleitetes Arbeiten und Lernen im Friseurhandwerk. In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP), Heft 5, 34. Jg., S. 14-17.

Jaudas, Joachim (2005): Absolventenbefragung. Friedenschule Schweinfurt Auswertung der 1. Befragungswelle vom Juli 2005 , ISF München, München.

Jaudas, Joachim; Dunkel, Wolfgang (2005): Integration Langzeitarbeitsloser in Einrichtungen der Pflege, BAuA, Berlin/München/Dortmund.

Kratzer, Nick (2005): Employment Organization and Innovation - Flexibility and security in ‘virtualized’ companies. In: Markus Pohlmann; Christine Gebhardt; Henry Etzkowitz (Hrsg.): The Management of Innovation revisited - Strategy, Control and the Culture of Innovation. Journal of Technology Analysis and Strategic Management, Special Issue, vol. 17, no. 1, March, pp. 35-53.

Meil, Pamela; Heidling, Eckhard (2005): Competency Development in Distributed Work Environments. In: G. Zülch; H. Jagdev; P. Stock (eds.) (Hrsg.): Integrating Human Aspects in Production Management, New York, pp. 281-295.

Meil, Pamela; Heidling, Eckhard (2005): Kompetenzentwicklung in verteilten Arbeitsprozessen - Entgrenzung traditioneller Berufsfelder? In: Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis (BWP), Heft 4, 34. Jg., S. 26-30.

Pfeiffer, Sabine; Schütt, Petra (2005): IT - Weiterbildung mit System? - Ein kritischer Blick auf die jüngsten Entwicklungen im Bereich der IT-Weiterbildung. In: FifF Kommunikation, Heft 4, 22 Jg., S. 10-15.

Schütt, Petra; Weimer, Stefanie (2005): Beschäftigungsentwicklung in der Region Main-Rhön - Erster Teilbericht im Rahmen des Projekts SETUP, München.

Schütt, Petra; Weimer, Stefanie (2005): Auswirkungen der demographischen Entwicklung auf den Arbeitsmarkt in der Region Main-Rhön - Zweiter Teilbericht im Rahmen des Projekts SETUP, München.

2004

Böhle, Fritz (2004): Erfahrungsgeleitetes Arbeiten und Lernen - Ein anderer Blick auf einfache Arbeit und Geringqualifizierte. In: H. Loebe; E. Severing (Hrsg.): Zukunft der einfachen Arbeit - Von der Hilfstätigkeit zur Prozessdienstleistung, W. Bertelsmann, Bielefeld, S. 99-109.

Böhle, Fritz; Pfeiffer, Sabine; Sevsay-Tegethoff, Nese (Hrsg.) (2004): Die Bewältigung des Unplanbaren - Fachübergreifendes erfahrungsgeleitetes Arbeiten und Lernen, VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden.

Drexel, Ingrid (2004): Frankreichs Fondssystem für Weiterbildung - Eine Alternative zu "Eigenverantwortung" und "Co-Investition". In: WSI-Mitteilungen, Heft 4, 57. Jg., S. 175-181.

Jaudas, Joachim (2004): Erste und zweite Schwelle - Entwicklungen bei Ausbildung und Übernahme in den letzten vierzig Jahren. In: Joachim Jaudas; Hans Gerhard Mendius; Petra Schütt; Manfred Deiß; Judit Miklos (Hrsg.): Handwerk – nicht mehr Ausbilder der Nation? Übergangsprobleme von der handwerklichen Ausbildung ins Beschäftigungssystem, ISF München Forschungsberichte, München, S. 47–60.

Jaudas, Joachim (2004): Handwerkliche Ausbildung in der DDR und ihre Neustrukturierung in den neuen Bundesländern. In: Joachim Jaudas; Hans Gerhard Mendius; Petra Schütt; Manfred Deiß; Judit Miklos (Hrsg.): Handwerk – nicht mehr Ausbilder der Nation? Übergangsprobleme von der handwerklichen Ausbildung ins Beschäftigungssystem, ISF München Forschungsberichte, München, S. 89 – 108.

Jaudas, Joachim (2004): War früher alles besser? – Veränderungen in Alter, Herkunft und Qualifikation der Lehrlinge im Handwerk. In: Joachim Jaudas; Hans Gerhard Mendius; Petra Schütt; Manfred Deiß; Judit Miklos (Hrsg.): Handwerk – nicht mehr Ausbilder der Nation? Übergangsprobleme von der handwerklichen Ausbildung ins Beschäftigungssystem, ISF München Forschungsberichte, München, S. 109–118.

Jaudas, Joachim; Mendius, Hans; Schütt, Petra; Deiß, Manfred; Miklos, Judit (2004): Handwerk - nicht mehr Ausbilder der Nation? - Übergangsprobleme von der handwerklichen Ausbildung ins Beschäftigungssystem, ISF München, Reihe: ISF München Forschungsberichte.

Schütt, Petra (2004): Regionale Arbeitsmarktanalyse: Erste Ergebnisse - Vortrag bei der Auftaktveranstaltung des Projekts SETUP-KooperationsWerkstatt am 15.11.2004 in Schweinfurt.

2003

Baumann, Michael; Ritter, Albert; Schulte, Achim; Weimer, Stefanie (2003): Innovative Arbeitsgestaltung im Handwerk - Erfolgreiche Praxisbeispiele, Karlsruhe/München/Otterberg.

Baumann, Michael; Ritter, Albert; Schütt, Petra; Schulte, Achim; Weimer, Stefanie (2003): Innovative Arbeitsgestaltung im Handwerk - Bilanzierung, Verlag Dr. Jochem Heizmann, Gifhorn.

Drexel, Ingrid (2003): Das System der Finanzierung beruflicher Weiterbildung in Frankreich - Analyse und Schlussfolgerungen, München.

Drexel, Ingrid (2003): Weiterbildung in Frankreich - Konstruktion, Leistungsfähigkeit und Schlussfolgerungen für Deutschland. In: Gewerkschaftliche Bildungspolitik, Heft 5/6, 54. Jg., S. 26-29.

Drexel, Ingrid (2003): Zielvereinbarungen in der Praxis und die Konsequenzen für die Interessenvertretung. In: ver.di (Hrsg.): Leistungdifferenzierung: "Leistungsträger" und "Schlechtleister" - Müssen Beschäftigte sich nach Leistung sortieren lassen? - Dokumentation der ver.di-Arbeitstagung vom 20./21. Februar in Berlin, Berlin, S. 45-57.

Mendius, Hans (2003): Fachkräfteversorgung im Handwerk bei alternder Bevölkerung. In: Seminar für Handwerkswesen an der Universität Göttingen (Hrsg.): Fachkräftesicherung im Handwerk vor dem Hintergrund struktureller Wandlungen der Arbeitsmärkte. Kontaktstudium Wirtschaftswissenschaft 2002, Mecke, Duderstadt, S. 119-175.

Weimer, Stefanie (2003): Innovative Arbeitsgestaltung - eine zentrale Herausforderung für die Zukunft des Handwerks. In: M. Baumann; A. Ritter; A. Schulte; S. Weimer (Hrsg.): Innovative Arbeitsgestaltung im Handwerk - Erfolgreiche Praxisbeispiele, Karlsruhe/München/Otterberg, S. 9-16.

2002

Baukrowitz, Andrea; Boes, Andreas (2002): Weiterbildung in der IT-Industrie. In: WSI-Mitteilungen, Heft 1, 55 Jg., S. 10-18.

Böhle, Fritz (2002): Erfahrungswissen - eine neue Herausforderung an die berufliche Bildung. In: W. Hendrichs (Hrsg.): Die heimlichen Qualifikationen, Jahrbuch Arbeit und Bildung, Opladen.

Drexel, Ingrid (2002): Das Konzept des Arbeitskraftunternehmers - ein Leitbild für gewerkschaftliche Berufsbildungspolitik? In: E. Kuda; J. Strauß (Hrsg.): Arbeitnehmer als Unternehmer?, Hamburg, S. 119-131.

Drexel, Ingrid (2002): Das Konzept von Kompetenz und die Interessen der gesellschaftlichen Akteure - Erfahrungen aus dem europäischen Ausland. In: P. Dehnbostel (Hrsg.): Vernetzte Kompetenzentwicklung, Berlin, S. 339-355.

Drexel, Ingrid (2002): Dreißig Jahre gesetzliche Regelung der beruflichen Weiterbildung - Das Beispiel Frankreich. In: P. Faulstich (Hrsg.): Lernzeiten - Für ein Recht auf Weiterbildung, Hamburg, S. 47-58.

Drexel, Ingrid (2002): New Pathways Towards Tertiary Degrees in Europe - Lessons for Educational Policies and Comparative Research. In: Society and Economy, Heft 2, 24 Jg., pp. 245-255.

ISF München, (Hrsg.) (2002): Erstausbildung im dualen System - und was kommt dann? Dokumentation einer Fachtagung am 26.6.2002 in München. PDF, Fotos.

Jaudas, Joachim; Sauer, Dieter (2002): Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaften in der Bewährungsprobe (300 KB). In: A. Gerber; W. Konold (Hrsg.): Nachhaltige Regionalentwicklung durch Kooperation - Wissenschaft und Praxis im Dialog, Freiburg, S. 150-152.

Kistler, Ernst; Mendius, Hans (Hrsg.) (2002): DEMOGRAPHISCHER STRUKTURBRUCH UND ARBEITSMARKTENTWICKLUNG - Probleme, Fragen, erste Antworten, Stuttgart.

Mendius, Hans; Schütt, Petra (2002): Handwerk vor großen Herausforderungen - Innovative Arbeitsgestaltung und umfassende Qualifizierung als Instrumente zur Bewältigung der demographischen Herausforderung. Eine Expertenbefragung im Handwerk, München.

2001

Böhle, Fritz; Bauer, Hans G.; Munz, Claudia; Pfeiffer, Sabine (2001): Kompetenzen für erfahrungsgeleitete Arbeit - Neue Inhalte und Methoden beruflicher Bildung bei der Arbeit mit komplexen technischen Systemen. In: F. Eicker; A. W. Petersen (Hrsg.): Mensch-Maschine-Interaktion, Baden-Baden, S. 275-287.

Drexel, Ingrid (2001): Vor einer Angleichung des deutschen und des französischen Bildungssystems? - Kontrastierende Entwicklungstendenzen und ähnliche Destabilisierungstendenzen. In: B. Lutz (Hrsg.): ENTWICKLUNGSPERSPEKTIVEN VON ARBEIT, Berlin, S. 235-266.

Döhl, Volker (2001): Sensibilisierung nichtöffentlicher Arbeitsmarktmediatoren für die Probleme älterer Erwerbspersonen. In: H. Buck; A. Schletz (Hrsg.): Wege aus dem demographischen Dilemma durch Sensibilisierung, Beratung und Gestaltung, Stuttgart, S. 110-113.

Mendius, Hans (2001): Das_Handwerk und seine Beschäftigten - Verlierer des demographischen Umbruchs. In: Aus Politik und Zeitgeschichte. Beilage zur Wochenzeitung "Das Parlament", Heft B 3-4, S. 23-30.

Mendius, Hans (2001): Neue Dimensionen handwerklicher Qualifikation und Entwicklung berufsfachlicher Märkte - das Beispiel Kraftfahrzeug-Servicetechniker. In: B. Lutz (Hrsg.): ENTWICKLUNGSPERSPEKTIVEN VON ARBEIT, Berlin, S. 267-313.

Mendius, Hans; Schütt, Petra; Weimer, Stefanie (2001): Umfassender Strukturwandel mit alternden Belegschaften? Was kommt auf das Handwerk zu? - Ergebnisse einer Expertenbefragung, München.

Mendius, Hans; Weimer, Stefanie (2001): Altautoprobleme lösen und Arbeitsplätze schaffen - Strukturelle Umbrüche im Kfz-Handwerk und gefährdete Beschäftigung älterer Arbeitnehmer. In: H. Buck; A. Schletz (Hrsg.): Wege aus dem demographischen Dilemma durch Sensibilisierung, Beratung und Gestaltung, Stuttgart, S. 103-108.

Müller, Klaus; Weimer, Stefanie (2001): Beschäftigungseffekte durch Umweltschutz im Handwerk. Göttinger Handwerkswirtschaftliche Arbeitshefte Nr. 43, hrsg. v. Seminar für Handwerkswesen an der Universität Göttingen, Forschungsinstitut im Deutschen Handwerksinstitut e.V., Göttingen.

Weimer, Stefanie (2001): Erschließung neuer Tätigkeitsfelder als Ansatz zur Bewältigung der Probleme alternder Belegschaften - Das Beispiel "umfassende Altfahrzeugnutzung". In: Handwerkskammer Hamburg (Hrsg.): Zukunftsfähige Konzepte für das Handwerk zur Bewältigung des demographischen Wandels. Broschürenreihe: Demographie und Erwerbsarbeit, Stuttgart, S. 56-66.

Weimer, Stefanie; Mendius, Hans; Kistler, Ernst (2001): Demographischer Wandel und Zukunft der Erwerbsarbeit am Standort Deutschland. In: H.-J. Bullinger (Hrsg.): Zukunft der Arbeit in einer alternden Gesellschaft, Stuttgart, S. 25-31.

2000

Böhle, Fritz (2000): Alter und Arbeit - Erwerbsarbeit zwischen Markt und Staat als neue Herausforderung für die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik. In: Ch. von Rothkirch (Hrsg.): Altern und Arbeit: Herausforderung für Wirtschaft und Gesellschaft, Berlin, S. 310-338.

Jaudas, Joachim (2000): Agrarverbund in der Region München. In: PilotRegion. Newsletter aus der bmbf-Förderinitiative Modellprojekte für nachhaltiges Wirtschaften, Heft 1, S. 2.

Jaudas, Joachim (2000): Neue Ausbildungsgänge im Spannungsfeld zwischen Fachhochschule und traditioneller Ausbildung. In: B. Lutz (Hrsg.): INDUSTRIELLE FACHKRÄFTE FÜR DAS 21. JAHRHUNDERT (15 MB), Frankfurt/New York, S. 219-237.

Mendius, Hans (2000): Schaffung von Arbeitsplätzen und Verbesserung der Umweltsituation durch umfassendes Autorecycling. In: IGM - metall branche, Nr. 2.

Mendius, Hans (2000): Umweltorientierte Arbeitsplätze - eine Zukunftsperspektive für das Handwerk und seine Beschäftigten. In: Ch. von Rothkirch (Hrsg.): Altern und Arbeit: Herausforderung für Wirtschaft und Gesellschaft, Berlin, S. 167-185.

1999

Drexel, Ingrid (1999): ARBEITNEHMERVERTRETUNG VOR NEUEN DIFFERENZIERUNGEN DES BILDUNGSSYSTEMS (14 MB) . Praxisnahe Bildungsgänge zwischen Dualem System und Hochschule - Entwicklungen, Probleme, Strategien, Campus, Frankfurt/New York.

ISF München; INIFES Stadtbergen; IfS Frankfurt; SOFI Göttingen; IAB Nürnberg (Hrsg.) (1999): Jahrbuch Sozialwissenschaftliche Technikberichterstattung '98/99 (20 MB) - Schwerpunkt: Arbeitsmarkt, edition sigma, Berlin.

Mendius, Hans (1999): Nachhaltigkeitsstrategien als Beschäftigungschance - Neue zukunftsfähige Arbeitsplätze im Handwerk. In: WSI-Mitteilungen, Heft 9, 52. Jg., S. 623-632.

Mendius, Hans; Weimer, Stefanie; unter Mitarbeit von Heidling, Eckhard, (1999): BESCHÄFTIGUNGSCHANCE UMWELT. Arbeitnehmerinitiativen für neue Arbeitsplätze im Handwerk (1 MB), edition der Hans Böckler-Stiftung, Düsseldorf.

1997

Drexel, Ingrid (1997): Facharbeiteraufstieg in Spezialisten- und Führungspositionen - neue Konkurrenzen in den Karrierewegen von Technikern und Meistern. In: BIBB (Hrsg.): Berufliche Bildung - Kontinuität und Innovation, Dokumentation des 3. BIBB-Fachkongresses vom 16.-18.10.96 in Berlin, Bielefeld, S. 511-515.

Drexel, Ingrid; Weiß, Reinhold (1997): Nutzung von Qualifikationspotentialen (10 MB), QUEM-report - Schriften zur beruflichen Weiterbildung, Berlin, Gutachten.

Jaudas, Joachim (1997): Betriebliche Personalpolitik, Arbeitsmarktentwicklung und die neue Rolle des Industriemeisters, Bericht über eine Betriebsbefragung (190 KB), hektogr. Bericht, München.

Jaudas, Joachim (1997): Darstellung moderner, auf raschen Transfer ausgerichteter arbeitsplatznaher oder -identischer Strategien der Kompetenzentwicklung im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie (250 KB), Gutachten für die Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Weiterbildung, ISF München.

Jaudas, Joachim; Drexel, Ingrid (1997): Betriebliche Personalpolitiken im Bereich des mittleren und unteren Managements vor dem Hintergrund veränderter Arbeitsmarktbedingungen. In: P. Fuchs-Frohnhofen; K. Henning (Hrsg.): Die Zukunft des Meisters in modernen Arbeits- und Produktionskonzepten, Band II, München/Mering, S. 317-365.

Mendius, Hans (1997): Arbeitsgesellschaft am Ende oder vor zukunftsfähigen Perspektiven? Überlegungen zu einer überfälligen Neuorientierung. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Beilage zur Wochenzeitung, B35/97, 22.8., S. 14-22.

Mendius, Hans (1997): Mehr Arbeit - mehr Umwelt. In: Die Mitbestimmung, Heft 4.

1996

Bauer, Reinhard; Heidling, Eckhard; Mendius, Hans (1996): Kraftfahrzeug-Servicetechniker. Ein innovativer Qualifizierungsansatz für das Handwerk (15 MB), hektogr. Bericht, München.

Drexel, Ingrid; Langen, Eva-Maria; Müller-Bauer, Anneliese; Pfefferkorn, Friedrich; Welskopf, Rudolf (1996): Von der Betriebsakademie zum Weiterbildungsmarkt (10) - Ein neues Weiterbildungssystem entsteht. In: QUEM (Hrsg.): Der Umbruch des Weiterbildungssystems in den neuen Bundesländern, Band 6, Münster/New York, S. 187-305.

Kratzer, Nick (1996): Transformation von Chancen (11 MB) - Zum Wandel von Arbeitsmarktstrukturen in einer Region (Thüringen) nach 1990. Arbeitspapier 1996-1, Arbeitskreis Sozialwissenschaftliche Arbeitsmarktforschung (SAMF), Gelsenkirchen.

Lutz, Burkart (1996): Der zukünftige Arbeitsmarkt für Industriearbeit - Entwicklungstendenzen und Handlungsbedarf. In: B. Lutz (Hrsg.): PRODUZIEREN IM 21. JAHRHUNDERT (20 MB), Frankfurt/New York, S. 103-142.

Lutz, Burkart (1996): Einleitung. In: B. Lutz (Hrsg.): ARBEIT, ARBEITSMARKT UND BETRIEBE (17 MB), Opladen, S. 1-16.

Lutz, Burkart; Nickel, Hildegard M.; Schmidt, Rudi; Sorge, Arndt (Hrsg.) (1996): ARBEIT, ARBEITSMARKT UND BETRIEBE (17 MB), Leske & Budrich, Opladen.

Mendius, Hans (1996): Mehr Beschäftigung und weniger Umweltzerstörung durch eine faire Chance für menschliche Arbeit. In: U. Slawinski (Hrsg.): Arbeitsmarkt in ländlichen Räumen Mecklenburg-Vorpommerns, Reihe "Rostocker Beiträge zur Regional- und Strukturforschung", Heft 4, Rostock, S. 20-45.

1995

Jaudas, Joachim (1995): Lean education? Chancen und Probleme der Schulautonomie. In: Bremer Lehrerzeitung, Nr.1, S. 6–7.

Meil, Pamela; Düll, Klaus (1995): Strategies for High Automation Process Employees' Skilling (2 MB) - SHAPES. Final report for the Force Program on Further Training in Europe, mimeographed, München.

Mendius, Hans (1995): Ein Come-Back für den Faktor Arbeit! - Voraussetzungen eines hohen Beschäftigungsstands in einer entwickelten Industriegesellschaft. In: L. Kasek (Hrsg.): Zukunft der Arbeit. Arbeitspapier 1995-3, Arbeitskreis Sozialwissenschaftliche Arbeitsmarktforschung (SAMF), Gelsenkirchen, S. 9-28.

1994

Mendius, Hans (1994): Weniger Energieverbrauch, weniger Schadstoffe und mehr Arbeitsplätze! - Ansatzpunkt: Modernisierung des Fahrzeugbestands und Wiederverwertung von Altfahrzeugen. In: WSI-Mitteilungen, Heft 9, 47. Jg., S. 534-541.

1993

Drexel, Ingrid (1993): DAS ENDE DES FACHARBEITERAUFSTIEGS? (17 MB) - Neue mittlere Bildungs- und Karrierewege in Deutschland und Frankreich - ein Vergleich, Campus, Frankfurt/New York.

1992

Grüner, Hans (1992): MOBILITÄT UND DISKRIMINIERUNG (12 MB) - Deutsche und ausländische Arbeiter auf einem betrieblichen Arbeitsmarkt, Campus, Frankfurt/New York.

1989

Lutz, Burkart; Moldaschl, Manfred (1989): EXPERTENSYSTEME UND INDUSTRIELLE FACHARBEIT (6 MB). Ein Gutachten über denkbare qualifikatorische Auswirkungen von Expertensystemen in der fertigenden Industrie, Campus, Frankfurt/New York.

1988

Lutz, Burkart (1988): Bildungssystem und die Zukunft von Industriearbeit (3 MB). In: SFB 333, Universität München (Hrsg.): Arbeitspapier 4 des Sonderforschungsbereiches 333 der Universität München "Entwicklungsperspektiven von Arbeit", München.

1987

Lutz, Burkart (1987): ARBEITSMARKTSTRUKTUR UND BETRIEBLICHE ARBEITSKRÄFTESTRATEGIE (11 MB). Eine theoretisch-historische Skizze zur Entstehung betriebszentrierter Arbeitsmarktsegmentation , Campus, Frankfurt/New York.

1986

Mendius, Hans (1986): Förderung betrieblicher Qualifizierungsmaßnahmen (800 KB) - Voraussetzungen, Probleme und erreichbare Effekte. In: Niedersächsisches Institut für Wirtschaftsforschung e. V. (Hrsg.): Aus- und Weiterbildung - Orientierungsversuche aus ökonomischer Sicht, Hannover, S. 59-86.

1984

Sengenberger, Werner; Mendius, Hans (1984): Qualifizierung im Betrieb und Arbeitsmarktentwicklung - Ein Plädoyer für vorausschauende Personalpolitik und erweiterte öffentliche Arbeitsförderung. In: Aus Politik und Zeitgeschichte, Beilage zur Wochenzeitung.

1983

Mendius, Hans; Sengenberger, Werner; Köhler, Christoph; Maase, Mira (1983): QUALIFIZIERUNG IM BETRIEB ALS INSTRUMENT DER ÖFFENTLICHEN ARBEITSMARKTPOLITIK(18 MB) - Begleitforschung zum Schwerpunkt 1 des Arbeitsmarktpolitischen Programms der Bundesregierung für Regionen mit besonderen Beschäftigungsproblemen, Forschungsbericht 89. Hrsg. vom Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, Bonn.

1979

Drexel, Ingrid; Nuber, Christoph (1979): QUALIFIZIERUNG FÜR INDUSTRIEARBEIT IM UMBRUCH (12 MB) - Die Ablösung von Anlernung durch Ausbildung in Großbetrieben von Stahl und Chemie, Campus, Frankfurt/New York.

Lutz, Burkart (1979): Qualifikation und Arbeitsmarktsegmentation. In: Ch. Brinkmann (Hrsg.): ARBEITSMARKTSEGMENTATION (10 MB) - Theorie und Therapie im Lichte der empirischen Befunde - Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Nr. 33, Nürnberg.

Schultz-Wild, Rainer (1979): Betriebliche Beschäftigungspolitik und Arbeitsmarkt: Zum Zusammenhang zwischen Personalanpassung und Arbeitsmarktstruktur und -entwicklung. In: Ch. Brinkmann (Hrsg.): ARBEITSMARKTSEGMENTATION (10 MB) - Theorie und Therapie im Lichte der empirischen Befunde, Beiträge zur Arb, Nürnberg.

Sengenberger, Werner; Schultz-Wild, Rainer; Brinkmann, Christian; Kühl, Jürgen (Hrsg.) (1979): ARBEITSMARKTSEGMENTATION (10 MB) - Theorie und Therapie im Lichte der empirischen Befunde - Beiträge zur Arbeitsmarkt- und Berufsforschung Nr. 33, Nürnberg.

1978

Asendorf-Krings, Inge (1978): Zum Zusammenhang von Rationalisierung Qualifikationsstruktur und Qualifizierungsprozessen im Instandhaltungsbereich (2 MB). Eine empirische Untersuchung in Grossbetrieben mit Prozessfertigung. Fragestellung 2. hektogr. Bericht, München.

Binkelmann, Peter; Deiß, Manfred (1978): ÖFFENTLICHE INTERVENTIONEN UND BETRIEBLICHES HANDELN (2 MB) - Das Beispiel der beruflichen Abschlußprüfung, Campus, Frankfurt/New York.

1977

Marquardt, Regine (1977): Sonderschule - und was dann? Zur Situation der Sonderschüler auf dem Arbeitsmarkt und im Beruf (6 MB), Campus, Frankfurt/New York, (1. Auflage 1975, Aspekte Verlag, Frankfurt/München).

Sengenberger, Werner (1977): Arbeitslosigkeit und Arbeitsmarktstruktur (700 KB) In: WSI-Mitteilungen, Heft 4, 30. Jg., S. 213-223.

1976

Maase, Mira; Sengenberger, Werner (1976): Wird Weiterbildung konjunkturgerecht betrieben? (165 KB) - Über die Vereinbarkeit von betrieblicher Personalplanung und öffentlicher Arbeitsmarktpolitik In: MittAB, Heft 2, 9. Jg., S. 166-173.

Sengenberger, Werner (1976): Innerbetriebliche Arbeitsmärkte und ihre Folgen für die öffentliche Arbeitsmarktpolitik (100 KB) - Ein Beitrag zur arbeitsmarkttheoretischen Diskussion. In: WSI-Mitteilungen, Heft 2, 29. Jg., S. 93-99.

1975

Binkelmann, Peter; Böhle, Fritz; Schneller, Irmtraut (1975): Industrielle Ausbildung und Berufsbildungsrecht (12 MB) - Betriebliche Interessen und öffentliche Einflußnahme in der beruflichen Grundbildung, Europäische Verlagsanstalt, Frankfurt/Köln.

Binkelmann, Peter; Schneller, Irmtraut (1975): Berufsbildungsreform in der betrieblichen Praxis (8 MB) - Eine empirische Untersuchung zur Wirksamkeit öffentlich-normativer Regelungen, Frankfurt/München.

Maase, Mira; Sengenberger, Werner; Weltz, Friedrich (1975): Weiterbildung - Aktionsfeld für den Betriebsrat? (8 MB) - Eine Studie über Arbeitnehmerinteressen und betriebliche Politik, Europäische Verlagsanstalt, Köln/München, (2. Auflage 1978, Campus Verlag, Frankfurt/New York 1978).

Sengenberger, Werner (1975): Arbeitsmarktstruktur (5 MB) - Ansätze zu einem Modell des segmentierten Arbeitsmarkts, Frankfurt/München, (2. Auflage 1978 Campus Verlag, Frankfurt/New York).

1974

Asendorf-Krings, Inge; Behr, Marhild von; Drexel, Ingrid; Lutz, Burkart; Nuber, Christoph (1974): Zur Bestimmung von Qualifikation und Qualifizierungsprozessen (10 MB) - Das Problem des Verhältnisses von Bildung und Produktion. Teilprojekt C 3 des SFB 101, Theoretische Grundlagen sozialwissenschaftlicher Berufs- und Arbeitskräfteforschung, hektogr. Bericht, München.

Lutz, Burkart; Sengenberger, Werner (1974): Arbeitsmarktstrukturen und öffentliche Arbeitsmarktpolitik (6 MB) - Eine kritische Analyse von Zielen und Instrumenten, Band 26 der Schriftenreihe der Kommission für wirtschaftlichen und sozialen Wandel, Verlag Schwartz & Co., Göttingen.

Lutz, Burkart; Sengenberger, Werner (1974): Zur Rationalisierbarkeit von Ansprüchen und Anforderungen an den Arbeitsmarkt (4 MB) - Eine kritische Analyse arbeitsmarktpolitischer Zielsetzungen auf der Grundlage vorliegender empirischer Untersuchungen. hektogr. Bericht, München.

Sass, Jürgen; Sengenberger, Werner; Weltz, Friedrich (1974): Weiterbildung und betriebliche Arbeitskräftepolitik (8 MB) - Eine industriesoziologische Analyse, Europäische Verlagsanstalt, Frankfurt/Köln.

1973

Asendorf-Krings, Inge; Drexel, Ingrid; Kammerer, Guido; Lutz, Burkart; Nuber, Christoph (1973): Zur Situation in weiterführenden beruflichen Schulen (9 MB). Soziale Herkunft, Lernchancen, Berufs- und Ausbildungspläne der Schüler, hektogr. Bericht, München.

ISF München, (1973): Soziale Indikatoren Bildung. Bekanntheit von Ausbildungsinstitutionen (3 MB), hektogr. Bericht, München.

ISF München, (1973): Soziale Indikatoren Bildung. Daten zum Weiterbildungsverhalten (2 MB), hektogr. Bericht, München.

Weltz, Friedrich; Schmidt, Gert; Krings, Inge (1973): Facharbeiter und berufliche Weiterbildung (5 MB), Schriften z. Berufsbildungsforschung, Bd. 10, Hannover.

1972

Lutz, Burkart; Nase, Henning; Weltz, Friedrich (1972): Modelluntersuchung eines regionalen Arbeitsmarkts am Beispiel des Wirtschaftsraums Augsburg, Band I (17 MB), Band II (6 MB), Band III (11 MB), hektogr. Bericht, München.

1971

Lutz, Burkart; Krings, Inge (1971): Überlegungen zur sozioökonomischen Rolle akademischer Qualifikation (9 MB), HIS-Brief 18, Hannover.

1970

Altmann, Norbert; Kammerer, Guido (1970): Wandel der Berufsstruktur (5 MB), Carl Hanser Verlag, München, (Manuskript v. 1968).

Lutz, Burkart; Kammerer, Guido (1970): Mathematiker und Naturwissenschaftler an Gymnasien - Bedarf im Jahre 1980, Carl Hanser Verlag, München.

1969

Behring, Karin; Lutz, Burkart (1969): Soziale Auswirkungen und Probleme des technischen Fortschritts in Bayern. (3 MB) Berufsstruktur, Berufsausbildung und Arbeitsmarkt. hektogr. Bericht, München.

Lutz, Burkart (1969): Produktionsprozeß und Berufsqualifikation (1 MB). In: Th.W. Adorno (Hrsg.): Spätkapitalismus oder Industriegesellschaft?, Stuttgart, (Manuskript).

Lutz, Burkart; Böhle, Fritz (1969): Die Auswirkungen von Kündigungsvorschriften in Gesetzen, Tarifverträgen und Betriebsvereinbarungen auf dem Arbeitsmarkt (8 MB). Hektogr. Forschungsbericht.

1968

ISF München (1968): Informationsschrift zur Ausbildungsförderung von Mathematikern und Naturwissenschaftlern im höheren Schuldienst.

ISF München, (1968): Die Veränderungen in der Struktur und Ausbildung der Arbeitskräfte der Eisen- und Stahlindustrie (8 MB). Hrsg. von der Kommission der Europäischen Gemeinschaft - EGKS (veröffentlicht in den Amtssprachen der Gemeinschaft), Luxemburg/Brüssel.

Lutz, Burkart (1968): Prognosen der Berufsstruktur (6 MB). Methoden und Resultate (Internationale Übersicht im Rahmen vergleichbarer Gesellschaften). Gutachten für den Strukturausschuß der Bildungskommission Unterausschuß "Schule und Arbeitswelt", München, hektogr. Bericht.