Ausgeklappte Navigation Eingeklappte Navigation
Sie sind hier: Presse -> Pressespiegel

Das ISF München im Spiegel der Presse

2017

Andreas Boes und sein Team sind für Feldstudien zum dritten Mal im Silicon Valley.(Pressemitteilung, FAZ Berichterstattung) In einem Blogtagebuch auf faz.net halten sie ihre Eindrücke und erste Ergebnisse fest. (zum Blog)

Rezension zu Petra Schütt (2014): "Security First" von Prof. Ludwig-Mayerhofer.

Das Verbundprojekt FISnet präsentiert vom 1.-9. April an seinem Stand auf der alljährlichen Augsburger Frühjahrsausstellung "afa" erste „kooperative Dienstleistungsprodukte“ für den Altersübergang. Pressenotiz

10 Minuten für eine E-Mail, 30 für eine Rechnung. Andreas Boes in brand eins online über den radikalen Wandel, den deutsche Büros mit "Lean und Agile" erleben.

Pressemitteilung: Mit der Cloud tritt die digitale Transformation von einer inkrementellen in eine disruptive Phase. Erste Ergebnisse des Projekts Cloud und Crowd auf der Transfertagung in München.

"Prekarisierung und Rechtspopulismus". Petra Schütt im Tagesspiegel zu den Folgen von ALGII. Artikel (9.3.)

„Verordnete Balance“: Nick Kratzer spricht in der Zeitschrift „Human Resources Manager“ (01/2017) über die Entgrenzung von Arbeit und Leben.

Nick Kratzer spricht am 13.2.2017 in der SWR3-Nachmittagsshow über Perfektionismus und Pragmatismus in der Arbeit.

Pressemitteilung zu Qualitätsoffensive strukturierte Weiterbildung in Deutschland. Reihe: Forschungsförderung Working Paper, Nr. 025 Februar 2017. Pressemitteilung

"Der Chef hat kein eigenes Büro mehr". Interview in der Computerwoche mit Nick Kratzer zum Thema "Open Office". (Projekt PräGeWelt - Präventionsorientierte Gestaltung von neuen Arbeitswelten). (2.2.)

Vorstellung des Projekts PräFo - Prävention von Belastungen bei formalisierter Arbeit in der Forschungsbeilage der Augsburger Allgemeinen. Artikel (08/Winter 2017)

"Wenn der Bürotisch zum Fließband wird" - Andreas Boes im Interview mit der Süddeutschen Zeitung (20.1.). Artikel

Nick Kratzer diskutiert in der Sendung „Notizbuch“ am 9.1.2017 (Bayern 2) über das Thema „Grundlos unbeliebt? Großraumbüros im Wandel der Zeit“

2016

1. Dezember 2016: „Internet of Things“: Der disruptive Wandel von Industrie und Dienstleistung im Fokus der Forschung.
Pressemitteilung

Interview mit Andreas Boes zum BMAS-Weißbuch. "Flexibler, freier und fairer?" Die Flexibilisierung von Arbeitszeiten und -orten. (Saarländischer Rundfunk, 25.11.2016). Interview

Experimentierräume schaffen. Andreas Boes erklärt in einem Interview wie sein Konzept des Praxislaboratoriums funktioniert und welche Erkenntnismöglichkeiten es liefert. Interview

„Weiterarbeiten! Spiele im Büro, Roboter am Schalter, so stellen sich manche die Jobs von morgen vor. Das ist zu einfach, sagt Forscher Huchler bei einem Zukunftsspaziergang.“ Interview mit Norbert Huchler im Rahmen der SZ-Serie Stadt der Zukunft. (SZ 18.11.2016, Nr. 267, R4)

4. November 2016: Pressemitteilung Erwerbsarbeit im Zeitalter der Cloud: Arbeitnehmerstatus in der digitalen Welt neu definieren.

SWR4 Rheinland-Pfalz: Interview mit Norbert Huchler zum Schwerpunkt aussterbende/ausgestorbene Berufe, im Rahmen der ARD-Themenwoche "Zukunft der Arbeit", 31.10.2016.

dpa-Beitrag in der SZ (24.10.): "Nützt die Digitalisierung Frauen?“ Kira Marrs erklärt gemeinsam mit anderen ExpertInnen, warum Frauen in der digitalen Arbeitswelt neue Chancen haben. Artikel

Interview mit Petra Schütt in dem Beitrag Was soll ich werden? Die Jobs der Zukunft. Ein Webspecial der Reihe 9 to future - die Zukunft der Arbeit des BR im Rahmen der ARD Themenwoche Zukunft der Arbeit (30.10.-5.11.)

Interview mit Norbert Huchler in MTMaktuell über ein nachhaltiges Mensch-Technik-Verhältnis: Mit dem Navi lernen: Co-Evolution statt Evolution

Podiumsdiskussion mit Norbert Huchler zum Thema "Industrie 4.0" an der VHS Holzkirchen. Merkur.de, Holzkirchner Stimme (10.10.).

Peter Bleses rezensiert "Security First" (Petra Schütt, 2014): Ein "beeindruckendes Buch" über Erwerbslose im Spannungsfeld von Hilfebezug und prekärem Arbeitsmarkt. (KZfSS 3/2016, S. 577-579)

8./9. Oktober 2016: Uta Jungmann beschreibt im FAZ-Artikel Der Schatz im Unternehmen die Resultate des Projektverbunds ProNak: „Die eigenen Mitarbeiter wissen oft am besten, wie sich die Arbeit besser und günstiger gestalten lässt.“ Sie zitiert ausführlich die Einschätzungen von Tobias Ritter vom ISF München.

MTMAktuell: Interview mit Norbert Huchler zum Thema „Menschengerechte Arbeits- und Technikentwicklung im Zuge des digitalen Wandels“, 14.9.2016.

DRadio Wissen interviewt Wolfgang Menz für den Beitrag „Privates und Berufsleben – wenn die Grenzen verwischen“, 27. Juli 2016.

20. Juli: Herausforderung Cloud und Crowd: BMBF-Projekt erforscht die Wertschöpfungssysteme der Zukunft. Pressemitteilung

Norbert Huchlers Keynote auf dem "4. Innovationstag Fachkräfte für die Region” als positives Beispiel im 4.0. Wirrwarr. Willkommen im digitalen Dschungel

Interview mit Norbert Huchler beim „Treffpunkt KAB“ (Katholische Arbeitnehmerbewegung) „Zukunft der Arbeit in der digitalen Welt“, (Kirchenradio 9.6.2016) mp3

Interview mit Petra Schütt in der Sendung „Gesellschaft ohne Perspektive? Die Arbeitswelt in der digitalen Revolution“ von Rita Homfeldt (BR 29.5.). Podcast

6.03.2016: Online-Dokumentation zur Konferenz „Beteiligung und Mitbestimmung in der digitalen Welt“

„Was Leistung ist, ist umstritten“: Interview mit Nick Kratzer in der Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten (Nr. 2 April 2016)

Leslie Rowe (Bayern 2) im Gespräch mit Wolfgang Menz in radioWissen Falsch geschuftet? über das Thema "Schöne neue Arbeitswelt?" Podcast (8.4.)

Interview mit Fritz Böhle im Münchner Kirchenradio zum Thema Veränderungen in der Arbeitswelt

Erfahrung steuert das System" Interview mit Fritz Böhle in den VDI Nachrichten 4.März 2016 (Nr.9)

Pressemitteilung: Entgrenzte Büros – Das Projekt PräGeWelt untersucht neue Arbeitswelten

"Arbeit 4.0: An der Silicon-Valley-Euphorie scheiden sich die Geister". Beitrag der Computerwoche (22.2.) zu den Ergebnissen der digit-DL Konferenz vom 28.1.2016 (S. 44-45). Artikel

"Arbeitskultur im Silicon Valley": Personalwirtschaft.de (1.2.) berichtet über die Ergebnisse der Konferenz digit-DL. Artikel

Böckler-Implus berichtet über die Ergebnisse des Projekts „Brüchige Legitimationen – neue Handlungsorientierungen?“. Artikel

Das Munich Center of Internet Research (MCIR) startet seine Vortragsreihe zu den Folgen der Digitalisierung für die Gesellschaft am 15.2.2016 mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "Digitalisierung und Zukunft der Arbeit". Pressemitteilung

28. Januar 2016: Digitales Gründungsmekka: ISF-Wissenschaftler analysieren das Informationssystem im Silicon Valley
Pressemitteilung

2015

Interview mit Andreas Boes in der FAZ über die digitale Arbeitswelt: "Im Silicon Valley ist niemand ausgeschlafen" (19./20.12.2015). Artikel

Das RKW Bayern berichtet im Newsletter November 2015 über das Projekt ProNaK

„Wir brauchen ein neues Leitbild für Manager“. Simone Fasse interviewt Kira Marrs und Anja Bultemeiert (VDI-Nachrichten 23.10.2015). Artikel, Blog

Alexander Hagelüken interviewt Norbert Huchler zur Frage „Wie viel Hierarchie ist sinnvoll?“ anlässlich der VW-Abgas-Affäre. (SZ 16.10.2015, S. 18)

Pressemitteilung. Wissenschaftler des ISF München zu Fallstudien im Silicon Valley.

Pressemitteilung zur Praxisstartveranstaltung des Projekts FISnet am 9.10.2015. Pressemitteilung

Andreas Boes im Interview mit dem Online-Magazin changeX zum Thema "Informationsraum". Artikel.

FAZ.NET (19.9.) zitiert Eckhard Heidling zum Thema Innovationspotetiale älterer Beschäftigter. "Wenn Erfahrung cool wird". Artikel

Interview mit Wolfgang Menz in der Tagesschau (27.8.) für den Beitrag "Mehr Netz, weniger Freunde". Vollständiges Interview im Bayerischen Rundfunk: Moderne Berufswelt. Wann ist Arbeit, wann ist Vergnügen?

Die Süddeutsche Zeitung interviewt Nick Kratzer zum Thema Burn-Out (8./9. August 2015).

Die Mittelbayerische berichtet über die Erkenntnisse der Automobilkonferenz „zukunftmobil" der IG Metall Bayern in Nürnberg und zitiert Andreas Boes. Artikel

Das Magazin Mitbestimmung berichtet über den Soziologenkongress "Ende der Solidarität" und zititert Wolfgang Menz und Sahra Nies. Artikel

Die VDI Nachrichten berichten in ihrer Ausgabe vom 5.6.2015 ausführlich über die Ergebnisse der Studie von Sabine Pfeiffer und Anne Suphan zum Thema „Der Mensch kann Industrie 4.0“.

Das Bundespresseamt berichtet in seiner Reportage zur High-Tech-Strategie der Bundesregierung über die Projekte von Andreas Boes und seinem Team zum Thema "Digitale Arbeitswelt".Reportage

Presseberichte vom 6. Mai 2015 über das Projekt FISnet in der Aichacher Zeitung und der Stadtzeitung

Interview mit Petra Schütt zum Thema „Arbeit 4.0" am 28.4.2015 im Aus- und Fortbildungsradio afk M94.5. Sendung

brand 1 zitiert in Heft 3/2015, Schwerpunkt Führung, Nick Kratzer zum Thema Zielvereinbarungen. Artikel

Die Berliner Zeitung thematisiert den Wandel der Arbeitswelt für Qualifizierte im Zuge der Digitalisierung mit ausführlichen Zitaten von Andreas Boes in dem Artikel „Der zerlegte Experte“ (24.04.2015). Artikel

Der Vorwärts zitiert in einem Artikel über Industrie 4.0 aus dem Vortrag von Sabine Pfeiffer „Der Mensch kann Industrie 4.0“ auf der Hannover Messe. (23.4.2015) Artikel

Die Huffington Post bezeichnet Sabine Pfeiffers Vortrag auf der Hannover Messe als "eine der wichtigsten Botschaften in Richtung Mensch und Arbeit 4.0 für Deutschland". (18.4.2015) Artikel

Interview mit Andreas Boes im Rahmen der Sendung „Lebenszeit“ zum Thema „Flache Hierarchien. Wenn Unternehmen mehr Mitbestimmung wagen“ am 10.04.2015 um 10:10 Uhr im Deutschlandfunk. Podcast

Die TAZ interviewt Norbert Huchler zur Arbeitssituation von Piloten und zu Unterschieden zwischen verschiedenen Marken (z.B. „traditionelle Airline“ und „Billigflieger“).

Interview mit Norbert Huchler in der New York Times anlässlich des Absturzes der Germanwings-Maschine zu den Auswirkungen der Technikentwicklung und der ökonomischen Veränderungen auf Beruf und Arbeits- und Lebensbedingungen von Piloten.

Interview mit Andreas Boes im Rahmen der Sendung „Lebenszeit“ zum Thema „Flache Hierarchien. Wenn Unternehmen mehr Mitbestimmung wagen“ am 10.04.2015 um 10:10 Uhr im Deutschlandfunk. Sendung

Die TAZ interviewt Norbert Huchler zur Arbeitssituation von Piloten und zu Unterschieden zwischen verschiedenen Marken (z.B. „traditionelle Airline“ und „Billigflieger“). (April 2015)

Interview mit Norbert Huchler in der New York Times anlässlich des Absturzes der Germanwings-Maschine zu den Auswirkungen der Technikentwicklung und der ökonomischen Veränderungen auf Beruf und Arbeits- und Lebensbedingungen von Piloten. (April 2015)

Liveinterview im Deutschlandfunk mit Stephanie Porschen-Hueck im Rahmen der Gesprächsrunde von Campus & Karriere "Wie Konferenzen und Sitzungen effektiver werden" (14.3.2015). Mediathek

2014

Das Bundespresseamt berichtet im Rahmen seiner Reportage-Reihe zur High Tech-Strategie der Bundesregierung, "Arbeiten im weltweiten Informationsraum", über die Projekte Globe Pro und digit-DL. mehr...

13. Februar 2015: Die Stuttgarter Nachrichten interviewen Sabine Pfeiffer zur Karriereorientierung von Frauen. Artikel

Im „personalmagazin“ (01/2015) zum Thema "Demokratische Arbeitswelt" zitiert Kristina Enderle da Silva in dem Artikel „Zwischen Vision und Ablehnung“ Andreas Boes und nimmt Bezug auf die Forschungsergebnisse des Projekts WING.

Interview mit Tobias Kämpf in Gute Arbeit (12/2014) über "Büroarbeit: An der Grenze der Belastbarkeit".

Die VDI Nachrichten berichten in „Die digitale Welt ist nicht menschenleer“ über Ergebnisse der Konferenz „Digitalisierung von Dienstleistungen“, die im Rahmen des Projekts digit-DL am 5. Dezember 2014 in München stattfand. Artikel

Das IT-Magazin der IG Metall berichtet über die Keynote von Sabine Pfeiffer und interviewt sie zum Thema Industrie 4.0 (1.11.2014). Artikel

Die Huffington Post zitiert Sabine Pfeiffer zum Thema Big Data und den Berufen der Zukunft (4.11.2014). Artikel

Interview mit Tobias Kämpf über "die Grenze der Belastbarkeit" auf der Website der IG BCE Bayern. Artikel

ARD Report München interviewte Kira Marrs zum Thema "Frauen im Abseits: Was Mütter erleben, wenn sie in den Beruf zurück wollen" (21.10.2014). Sendung

Die Welt interviewt Sabine Pfeiffer zu zukünftigen Berufsbildern wie dem Data Cruncher im Rahmen des Artikels „Die Jobs der Zukunft” (19.09.2014). Artikel

dieStandard.at berichtet über die Keynote von Kira Marrs auf der "fairversity" in Wien und die anschließende Podiumsdiskussion.(25.9.) Artikel

In ihrem Dossier über "Frauen und Karriere" stützt sich Prem Lata Gupta in der Hannover Allgemeinen Wirtschaftszeitung (14.9.) auf Forschungsergebnisse des ISF München. Artikel

Die VDI Nachrichten zitieren in ihrem Bericht zur 6. Engineering-Tagung ausführlich aus der Keynote von Sabine Pfeiffer zu Industrie 4.0. Artikel

Forschungswelten, eine Beilage der ZEIT (Nr. 33/2014), präsentiert das Projekt IBU - Ältere Beschäftigte als Innovationsexperten .

Agil ist in! Keynote von Andreas Boes auf dem Karlsruher Entwicklertag 2014. Video.

Das Magazin "Personalführung" interviewt Andreas Boes zum Thema Fachkräftemangel (6/2014, S. 18-20). Artikel

Interview mit Kira Marrs zum Thema "Karrierechancen von Frauen". (UnicumBeruf, 2/2014, S. 6-8) Artikel

Interview mit Nick Kratzer im "Notizbuch" auf Bayern 2 (7.5.) zum Thema "Innere Kündigung"

Die FAZ vom 30.4.14 stellt das Projekt Digit-DL und die Session "Arbeit in der Cloud", die Andreas Boes im Rahmen der Tagung "Dienstleistung in der digitalen Gesellschaft" leitet, vor. Artikel

30. April: Nick Kratzer im Gespräch mit Matthias Rohrschneider zur Frage "Braucht es noch den Tag der Arbeit" in der Sendung MDR Jump. Sendung

Interview mit Fritz Böhle in "pure - Das Magazin für Wirtschaft" über Arbeitsteilung und den Begriff "Manufaktur". (02/Apr-Juni 2014, S. 32-33)

Die SZ zitiert Andreas Boes in dem Artikel "Management nach Gefühl - Wie eindimensionale Personalauswahl Unternehmen schadet" (Alexandra Borchardt, 3.4.)

Kira Marrs nimmt am Studiogespräch zum Schwerpunkt "Quo vadis? - Eine Bestandsaufnahme zu Frauenrechten in Deutschland 2014" in der Radiosendung "Notizbuch" teil. (Bayern 2, 25.3.) Sendung

Medienecho auf die Vorstellung des DAK-Gesundheitsreports Bayern am 20. März 2014 im ISF München. TZ, AZ, Münchner Merkur, AZ-Online

Der Tagesspiegel zitiert Andreas Boes zum Thema Frauen in Business-Netzwerken. "In die erste Reihe" (23.3.), Artikel

20. März 2014: Pressekonferenz der DAK am ISF München. Nick Kratzer präsentiert den Gesundheitsbericht 2013 - Landesreport Bayern. Pressemitteilung

Kira Marrs diskutiert in der Sendung PISAplus (Deutschlandfunk, 8.3.) über das Schwerpunktthema: "Qualifiziert und ausgebremst -  Beruflichen Erfolg als Frau besser planen" Interview

Interview mit Nick Kratzer in der SWR2-Matinee "Früher oder später - der Morgen" am 19.1.2014.

Interview mit Fritz Böhle im Rahmen der Sendung "Fließbandarbeit. Geschichte einer Mensch-Maschine-Beziehung". (radioWissen, Bayern 2, 27.1.)

Interview mit Eckhard Heidling zur demografischen Entwicklung in Deutschland, 20.11.2013; Ausstrahlung der Sendung am 24.1.2014 unter dem Titel „Germany’s New Children“, BBC Radio 4

Beitrag von Nick Kratzer (ab min 26:00) im "Tagesgespräch" (Bayern 2) vom 8. Januar 2014 zum Thema "Home-Office". Sendung

2013

Interview mit Nick Kratzer im IQ-Magazin des Bayerischen Rundfunks (Bayern 2) zum Thema: E-Mails - Fluch oder Segen? (12.11.2013) Sendung

Norbert Huchler diskutiert im Tagesgespräch des WDR5 "Weihnachtsfeier" als Experte für das Verhältnis von Arbeit und Gemeinschaft live mit Hörern über Erfahrungen mit betrieblichen Weihnachtsfeiern. (Podcast, 03.12.)

Interview mit Fritz Böhle in "Personalführung" (10/2013) über die "Kultur der Maßlosigkeit" in der Arbeitswelt.

Interview mit Nick Kratzer im IQ-Magazin des Bayerischen Rundfunks (Bayern 2) zum Thema: E-Mails - Fluch oder Segen?(12.11.2013) Sendung

Jutta Prediger interviewt Andreas Boes im Bayern 2 Notizbuch (8.11.) zum Thema "Sind männliche Chefs ein Auslaufmodell?" Sendung

Norbert Huchler diskutiert im Tagesgespräch des WDR5 "Weihnachtsfeier" als Experte für das Verhältnis von Arbeit und Gemeinschaft live mit Hörern über Erfahrungen mit betrieblichen Weihnachtsfeiern. (Podcast, 03.12.)

Pressespiegel zur Abschlussveranstaltung von Frauen in Karriere:
Frankfurter Allgemeine: Interview mit Anja Bultemeier. (26.10.)
Frankfurter Allgemeine: "Frauen - qualifiziert und ignoriert". (25.10)
Spiegel Online: Interview mit Andreas Boes und Anja Bultemeier. (11.10.)
VDI Nachrichten: Interview mit Andreas Boes. (11.10.)

„Frauenkarrieren scheitern nicht am Wollen“. Rezension von Heide Aichinger zum Abschlussband des Projekts Frauen in Karriere „Karrierechancen von Frauen erfolgreich gestalten“. In: Der Standard, 1. November 2013. Rezension

Rezension - Karrierechancen für Frauen? Rezension von Dr. Martine Herpers zum Abschlussband des Projekts Frauen in Karriere „Karrierechancen von Frauen erfolgreich gestalten. Rezension

brand eins (10/2013) interviewt Tobias Kämpf zum Thema Normalität und Arbeitssituation in der IT-Branche.

Im Rahmen der Veröffentlichung des Buches "Karrierechancen von Frauen erfolgreich gestalten" wurden Andreas Boes (ISF München) und Anja Bultemeier (FAU Nürnberg-Erlangen) zum Thema der Berufsplanung von Frauen von Helene Endres (Spiegel Online) interviewt. Spiegel Online

Bayern 2 orange interviewt Norbert Huchler für einen Radio-Beitrag zum Thema „den Chef/den Arbeitsplatz online bewerten“. (7.9.2013)

Andreas Boes gibt im Bayern 2 Notizbuch ein Interview zum Thema "Karrierechancen von Frauen in der freien Wirtschaft" (3.9.)

Die Welt und die Stuttgarter Nachrichten zitieren Wolfgang Menz zum Verhältnis von Betriebsräten und Gewerkschaften. (24.7.)

Das Capital zitiert Andreas Boes zum Thema Sabbatical im Artikel "Der Freiheitskämpfer". Artikel

Die SZ (3.7.) berichtet in "Krise? Welche Krise?" über die Tagung des IFZ München "Vorgeschichte der Gegenwart. Dimensionen des Strukturbruchs nach dem Boom" (Vorträge von Andreas Boes und Dieter Sauer).

Focus Online zitiert Andreas Boes im Artikel "Stress auch im Privatleben" (24/2013). Artikel

PlusMinus befragt Wolfgang Menz zum Thema "Digitale Taglöhner" (12.6.). Artikel und Sendung

Ingenieur.de berichtet in dem Artikel " Auf dem Arbeitsmarkt schlummern IT-Reserven" über die Forschungen des  Projekts Pinowa. Artikel

Andreas Boes kommentiert in dem Online-Magazin ATKearney 361° die Einführung einer Frauenqoute. "Den „historischen Möglichkeitsraum“ nutzen!" (2. Mai 2013). Artikel

Nick Kratzer gibt in der Hannoverschen Allgemeinen ein Interview zum Thema "Stress lass nach ...". (24.4.) Artikel

Norbert Huchler gibt ein Interview in  „Die Zeit“, 25. April 2013, Nr. 18 Chancen/ Berufe zum Thema  „Was bringt das? Angestellte können ihre Arbeitgeber anonym im Netz bewerten."

Unter dem Titel „Mit neuer Cloud zum ‚Unternehmen der Zukunft’ – Arbeitswelt steht historische Veränderung bevor“ berichtet die IG Metall auf ihrer Website über die Forschungen von Andreas Boes und seinem Team zur Herausbildung eines neuen Leittypus des Unternehmens auf der Basis einer „Industrialisierung neuen Typs“. Artikel

Das Göttinger Tageblatt berichtet über einen Vortrag von Nick Kratzer zum Thema "Burn-Out-Syndrom: Modeerscheinung oder Fehldiagnose?" Artikel

Interview mit Dieter Sauer zum Thema „Krisenbewußtsein“ in der Frankfurter Rundschau (Interview), Berliner Zeitung und Kölner Stadtanzeiger am 9./10. und 12. März. Artikel

Sabine Pfeiffer nimmt in der Sendung "Schöne neue Arbeitswelt" der Reihe "Geld & Leben" im Bayerischen Fernsehen Stellung zu modernen Bürowelten. Sendung

Sabine Pfeiffer nimmt als Expertin im Faktencheck der Sendung "Hart aber Fair" Stellung zum Thema "Zehn Jahre Hartz IV". Sendung

Das ISF München wurde von der Strukturkommission Bayern 2013 des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst evaluiert. Aus dem Bericht: „Nach Einschätzung der Evaluierungskommission zählt das Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung (ISF) zu den führenden deutschen Instituten im Bereich der anwendungs- und problemorientierten Forschung auf dem Gebiet der Arbeits- und Industriesoziologie.“ Den ganzen Evaluierungsbericht lesen: Evaluierungsbericht

Die Zeitschrift „Business Technology“ (1/2013) enthält ein ausführliches Interview mit Nick Kratzer zum Thema „Burn-Out – Problem oder Hype?“

Interview mit Nick Kratzer im Notizbuch Freitagsforum (Bayern 2) zum Thema „Zwischen Freiheit und Selbstausbeutung – Wie finden wir das gesunde Arbeitsmaß?“ (Moderation: Sybille Giel). Interview

Sabine Kurz berichtet im "Sicherheitsingenieur", Heft 1/2013 (S. 34-35), über die Abschlusstagung des Projekts Lanceo – Balanceorientierte Leistungspolitik am 15. November 2012 in München.

Die VDI Nachrichten (25.01.2013) interviewen Sabine Pfeiffer zum Thema Frauen, Maschinenbau und Ingenieurausbildung. Artikel

Das "IT-Magazin" der IGM interviewt Andreas Boes zum Thema "Lean-Strategien" in der Arbeitswelt. (S.12), Interview

2012

Der Projektträger DLR  berichtet auf seiner Internetseite über die Abschlusstagung des Projekts Lanceo - balanceorientierte Leistungspolitik. Bericht“. 

In AiBplus/ Der Betriebsrat (7/2012) kommentiert Andreas Boes im Beitrag „IT-Beschäftigte in dauerhafter Probezeit“ die gesundheitlichen Belastungen in der IT-Branche. Artikel

Andreas Boes gibt in ELAN 2012/3 ein Interview zum Thema "Frauenquote allein genügt nicht". Artikel

Die VDI-Nachrichten (26.10.) interviewen Andreas Boes zum Thema "Frauenförderung braucht Nachhaltigkeit". Artikel

Am 28.11. gibt Andreas Boes ein Interview zum Thema "Teilzeitfalle. Wenn Kinder zum Karrierekiller werden" in dem Politmagazin "Kontrovers" des Bayerischen Fernsehens (21:15 Uhr). Sendung

Die Zeit Online zitiert Nick Kratzer zum Thema "Betriebssport. Fitness mit den Kollegen". (11.10.12). Artikel

Ergebnisse der Trendanalyse „Leistungspolitik und Work-Life-Balance“ des Projekts Lanceo – Balanceorientietre Leistungspolitik werden in der Broschüre „Gute Arbeit mit tariflichen Entgeltgrundsätzen gestalten. Ein Blick in die Unternehmen“ zitiert.

Prof. Dr. Ralph Reichwald würdigt "Nachhaltige Innovation: Ein industriesoziologischer Ansatz zum Wandel von Unternehmen" Buch von Hans Pongratz und Friedrich Weltz  als ein Buch, das "fasziniert durch komprimiertes Erfahrungswissen über Innovationen, das in gleichermaßen witzigen wie geistreichen Einzelbeiträgen serviert wird". (Arbeit, 21. Jg, Heft 2+3, S. 231f.). Rezension

Nick Kratzer im Beitrag „Führen Arbeitsbedingungen zu Burn_out?“ (NDR Info vom 29.8.2012). Podcast

Die Zeit (06.09.2012) portraitiert Sabine Pfeiffer in der Sonderveröffentlichung "Exzellente Köpfe – exzellente Forschung". Artikel

Dieter Sauer im Beitrag „Wie wollen wir arbeiten“ (BR 2 Zündfunk vom 22.09 2012. Podcast

business-on.de zitiert Hans Pongratz zum Thema "Rationalisierung. Technologie bedroht Medien-Jobs". Artikel

Sebastian Brandl berichtet im Magazin „Mitbestimmung“ (03/2012) u.a. über die Ergebnisse des Projekts "Leistungsgestaltung im Angestelltenbereich. Potenziale und Risiken der ERA-Einführung".

Die VDMA-Nachrichten (7/2012) veröffentlichen ein Interview mit Katrin Gül über den Beitrag von Unternehmen zum Burn-Out. Artikel

Die VDI-Nachrichten (29.6.) interviewen Andreas Boes zum Thema Globalisierung in der IT-Branche: "Ingenieure erleben einen Kulturschock" .

Der Mannheimer Morgen (30.6.) berichtet über die Konferenz des Projekts Frauen in Karriere am 29.6. bei SAP in Walldorf. Artikel

Beate Krol und Astrid Eichstedt zitieren in ihrem Artikel „Pass auf dich auf“ im Magazin „Menschen“ (Ausgabe 3/2012) Nick Kratzer mit Erfahrungen aus den Projekten PARGEMA und Lanceo.

In der Juni /Juli- Ausgabe der Zeitschrift ENORM – Wirtschaft für den Menschen - findet sich im Rahmen der Titelgeschichte „Moderne Sklaven“ ein Interview mit Dieter Sauer zum Thema „Krise ist immer“.

Die VDMA-Nachrichten stellen die Neuerscheinung von Pfeiffer/Schütt/Wühr: "Smarte Innovation. Ergebnisse und Ansätze im Maschinen- und Anlagenbau" vor. Artikel

Im Darmstädter Echo (21.5.) kommentiert Petra Schütt das Thema Fachkräftemangel bei Ingenieuren. Artikel

Die Badischen Nachrichten (13.6.) berichten über Dieter Sauers Vortrag "Arbeiten am Limit" (15.5.) auf einer Veranstaltung des DGB in Waldkirch. Artikel

Die Nürnberger Nachrichten berichten über den Vortrag von Sabine Pfeiffer (17.4.) über das "Ende der Planbarkeit" an der Ev. Akademie Tutzing. Artikel

In einer Sammelbesprechung würdigt die Zeitschrift TECHNIKFORLGENABSCHÄTZUNG (2011, H3) das Handbuch Arbeitssoziologie (hrsg. u.a. von Fritz Böhle und mit zahlreichen Beiträgen von AutorInnen aus dem ISF München) als "umfassendes Nachschlagewerk mit qualitativ hochwertigen Grundlagentexten" von "durchweg namhafte ExpertInnen". Der Beitrag von Sabine Pfeiffer zur Technisierung von Arbeit wird als einer von wenigen ausführlich rezensiert und die "kenntnisreiche" Nachzeichnung der wesentlichen Debatten hervorgehoben. Artikel

Jutta Witte von den vdi Nachrichten (20. April 2012) interviewt Sabine Pfeiffer zu den Innovationsherausforderungen des Maschinenbaus. Interview

Sabine Rieser berichtet im Deutschen Ärzteblatt (30. 3. 2012) über den Vortrag von Nick Kratzer bei der Tagung „Partizipation und Gesundheit“ (23.3.) im Wissenschaftszentrum Berlin. Artikel

Nick Kratzer live im WDR5-„Tagesgespräch“ am 28. März 2012. Thema: „Der Stress nimmt zu!“ (Moderation: Thomas Koch). Interview

Die Stuttgarter Zeitung (28.3.) interviewt Nick Kratzer über Arbeitsverdichtung und Stress. Artikel

böckler impuls 05/12 berichtet über eine Studie von Tobias Ritter und dem IAB zum Thema Beschäftigungszuschuss. Artikel

Am 25. Februar 2012 wird Tobias Kämpf im Deutschlandfunk zum "Wandel der Arbeit von IT-Beschäftigten" interviewt. Sendung

Wolfgang Dunkel schreibt in "Gegenblende-Das gewerkschaftliche Debattenmagazin" über Interaktive Arbeit - ein Kernbereich von Dienstleistungspolitik".

Interview mit Fritz Böhle in der Augsburger Allgemeinen über "Die Lust auf Risiko und der Reiz des Ungewissen" beim Spielen. (4.2.): Spielen ist sinnlos - und eben deshalb so sinnvoll: "Man sollte sich nicht nur vom Verstand leiten lassen, sondern auch vom Gefühl."

Die Augsburger Allgemeine interviewt Fritz Böhle zur "Arbeitswelt als Ort des Lernens" und zu den Zielen der Arbeitsgruppe "Potentialentfaltung und selbstverantwortliche Lebensgestaltung" (18.1.): Wir wollen die Arbeitswelt als Lernort fördern, die Menschen sollen mehr durch praktisches Tun lernen."

2011

ZEIT Wissen interviewt Norbert Huchler für den Ratgeber "Leben und Arbeiten" zum Thema "Heimarbeit". erschienen am 20. September 2011

Zündfunk in Bayern 2 interviewt Norbert Huchler am 28.07.2011 für eine Sendung zum Thema „Urlaub“. Arbeiten für den Urlaub? Kann Arbeit Urlaub sein?

Das Magazin "baua aktuell" ( 4-11) berichtet über einen Vortrag von Nick Kratzer bei der Fachtagung „Immer schneller, immer mehr“ am 25 September in Berlin.

16. Dezember 2011: Wolfgang Menz im Radio-Interview zum Thema „Seelische Gesundheit in Betrieben“ (Sendung „Burn Out“ / Bayern 2 Wissen). Sendung

Im neuen Schwerpunktheft der WSI-Mitteilungen zur Dienstleistungsarbeit sind zwei Beiträge aus dem ISF München erschienen: Fritz Böhle schrieb zur Interaktionsarbeit im Dienstleistungssektor, Wolfgang Dunkel gemeinsam mit Gerhard Satzger zu Service Science.

12. Oktober 2011: Die Aachener Nachrichten berichten über die Tagung "Exploring Uncertainty" der RWTH Aachen mit Kommentaren von Fritz Böhle: "Wir müssen Handlungsfähigkeit herstellen, mit und nicht trotz Ungewissheit.". Artikel

Mittelstandswiki berichtet über das Projekt Lanceo und seine "Trendanalyse zu Work-Life-Balance". Artikel

Nick Kratzer kommentiert im Magazin ZEIT Wissen (Nr. 3/ 2011) zum Thema Balance von Arbeit und Privatleben die betriebliche Gesundheitsvorsorge.

Die Süddeutsche Zeitung interviewt Katrin Gül zum Thema "permanente Verfügbarkeit im Informationsraum und neue Belastungen" (9./10. Juli 2011). Interview

Die Computerwoche interviewt Andreas Boes über "Globalisierung 2.0 - Was IT-Profis künftig können müssen" (2. Juni 2011). Artikel

Interview mit Andreas Boes in der Computerwoche (Nr. 23, Mai 2011) über das Thema "Qualifizieren für das golbale IT-Dorf": "Industrialisierung und Globalisierung haben inzwischen auch die Kopfarbeit erreicht, von der man lange glaubte sie sei dagegen resistent." Artikel

12. Mai 2011: Unter dem Titel "Mit den Pfunden wuchern" brachte die Neue Presse einen Beitrag über den Umgang von kleinen und mittelständischen Unternehmen mit dem Fachkräftemangel. Als Expertinnen wurden Petra Schütt (ISF München), Carola Feller und Simone Hofer (VDMA) zitiert. Artikel

11. Mai 2011: Das Obermain-Tagblatt berichtet unter dem Titel "Für neue Mitarbeiter neue Wege gehen" über eine Veranstaltung des OTTI e.V. in Lichtenfels, auf der die Expertinnen Petra Schütt (ISF München), Carola Feller und Simone Hofer (VDMA) über Ergebnisse und Einschätzungen aus dem Projekt "Smarte Innovation" bezogen auf den Fachkräftemangel berichten. Der Fokus lag dabei auf den Handlungschancen und möglichen Strategien gerade für kleine und mittelständische Unternehmen. Artikel

Die Badische Zeitung interviewt Dieter Sauer über den "wachsenden Druck im Arbeitsleben" in "Die Folgen sind Krankheit, Frust, innere Kündigung". (10. Mai 2011): "Arbeitsdruck äußert sich dann in längeren Arbeitszeiten, höherem Arbeitstempo, ständigem Aufgabenwechsel und oft in der Angst vor dem Jobverlust."

Anlässlich des 2. Wirtschaftskongresses des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg bloggt Andreas Boes auf dem Portal der "Spitzenfrauen".  Blog

In der Zeit (28.4.11), Rubrik Chancen (S. 71), kommentiert Andreas Boes die Bedeutung des Fachkräftemangels für Arbeitnehmer: "Lange konnten es sich die Firmen leisten, solche Wünsche zu ignorieren. Sie verfuhren bei der Einstellung nach dem "Prinzip der gebratenen Tauben" ..."Was einem nicht in den Mund fliegt, wird nicht gegessen."

31. März 2011: Der Deutschlandfunk berichtete über die neueste Forschung zu Frauen in Führungspositionen. Andreas Boes berichtete über die Ergebnisse des Projekts "Frauen in Karriere". Er hielt fest, dass eine Veränderung der Karrieremechanismen erforderlich ist. Insbesondere die extreme "Verfügbarkeitserwartung" mache es Frauen schwer, Führungspositionen anzustreben und zu erreichen. Skript, Audio

30. März 2011: Unter dem Titel "Frauen müssen sichtbar werden" hat der Bayrische Rundfunk heute ein Interview mit Andreas Boes gesendet. Sie fragten: Woran liegt es, dass die allerwenigsten Frauen in Deutschland den Spagat schaffen, Kinder zu kriegen und auf der Karriereleiter ganz nach oben zu kommen? Mitschnitt

16. März 2011: Sabine Pfeiffer zum zunehmenden Anteil fachfremder Arbeit bei Hochqualifizierten in new-worXs. Das virtuelle Trendmagazin für neue Arbeitswelten: "Ein Maschinenbauingenieur muss 30 Prozent seiner Zeit für fachfremde Arbeit aufwenden". Artikel

Das Magazin Mitbestimmung rezensiert in seiner Ausgabe 1+2/2011 Norbert Altmann; Fritz Böhle (2010): Nach dem "kurzen Traum": "Der Sammelband zeigt: Der "kurze Traum" ist vorüber, aber die Arbeiten von Burkart Lutz spenden fortwährenden Nutzen."

2010

Das BR-Magazin "quer" interviewt am 16.12. Tobi Kämpf zu den Themen Arbeitsplatzverlagerung und Offshoring. Sendung

Interview mit Helga Schwitzer (geschäftsführendes Vorstandsmitglied IG Metall) und Tobias Kämpf im IT Magazin der IG Metall über die "Folgen der Globalisiserung für die ITK-Beschäftigten"  Interview

Im Beitrag „Seelische Gesundheit im Betrieb. Wie man Mitarbeiter vor dem Burnout schützt“ berichtet SWR 2 aus dem Projekt „Pargema – Partizipatives Gesundheitsmanagement“. Dabei kommen u.a. Wilfried Köning, Personalchef des Unternehmens Endress+Hauser und Unternehmenspartner in den Projekten „Pargema“ und „Lanceo“ sowie Dr. Wolfgang Menz vom ISF München zu Wort. Sendung

In dem Artikel "Die Arbeitsbelastung in der IT-Branche - Bis zum Umfallen" in der Zeitschrift iX (10/2010) berichtet Achim Born ausführlich über Forschungsergebnisse des Projekts DIWA-IT und führt ein Interview mit Andreas Boes über das "System permanenter Bewährung", das die Gesundheitssituation der IT-ler prägt.

Matthias Lohrer thematisiert in seinem Artikel "Scrum im Praxistest. Der Agile Day vom Karlsruher Entwicklertag“ in der Zeitschrift „dotnet.pro. Das Profi-Magazin für Entwickler“ (Ausgabe 9/2010, S. 8-11) den Vortrag von Stefan Sauer über "Scrambled Scrum? Unterschiedliches Doing von Scrum in der Praxis – und die Folgen". 

Das Online-Magazin Böckler-Impuls berichtet ausführlich über den Artikel "Permanentes Ungenügen und Veränderung in Permanenz - Belastungen durch neue Steuerungsformen" von Wolfgang Dunkel, Nick Kratzer und Wolfgang Menz, der in den WSI-Mitteilungen (7/2010) erschienen ist und Ergebnisse aus dem Projekt PARGEMA präsentiert.

19. August 2010: Interview mit Wolfgang Menz über "Urlaub ohne Ende" im DRadio Wissen. Sendung

Nick Kratzer kommentiert im STERN-Artikel "Erst der Keks und das Klopapier - dann ich" das Sparen in den Unternehmen (STERN, 29.7.2010): "Es gibt derzeit ein Sparen, das nur funktioniert, weil die Beschäftigten immer mehr reinbuttern: Zeit, Kraft, Gesundheit."

"Topologie smarter Innovation. Dimensionen: Systeme, Menschen, Antizipation, Ressourcen und Technologie". Newsletter des Projekts SInn erschienen.

Die Süddeutsche Zeitung (26./27. Juni 2010) zitiert Daniela Wühr im Artikel „Freunde des Fjords. Gutes Gehalt, viel Freizeit, lässige Chefs: Deutsche Fachkräfte lassen sich gerne nach Norwegen locken“ zum Thema: Arbeitsmarktchancen für Ingenieure in Deutschland und Ingenieurersatzrate.

In der Mitbestimmung, Schwerpunktheft "Psychische Belastungen" (Mai 2010), wird Wolfgang Dunkel zu Ergebnissen des Projektes PARGEMA interviewt.

TV München sendet in "Stadtgespräch" ein Interview mit Petra Schütt zum Thema "Angst vor der Zukunft? Die haben viele, aus völlig unterschiedlichen Gründen" (13.7.2010). Sendung

Interview mit Ken Schwaber und Stefan Sauer über "Scrum macht Programmierer kreativ" am 26.6. im Deutschlandfunk. Interview

Böckler Impuls (10/2010) berichtet in "Kopfarbeit im Takt der Globalisierung" ausführlich über Ergebnisse des Projekts Offshoring.

Interview mit Tobias Kämpf in CIO über "Wie man ITler entstresst". Interview

Der Projektverbund Pargema konzipiert das Schwerpunktheft der WSI-Mitteilungen 7/2010: "Arbeit und Gesundheit in schwierigen Zeiten". Inhaltsverzeichnis

Das Bildungsportal WAP der IGM veröffentlicht ein Interview mit Fritz Böhle über "Berufliche Bildung". Interview

Das österreichische Magazin Computerwelt berichtet am 18. Mai 2010 auf ihrer Onlineseite "Seitenclicke" über den Telekom Business Solutions Talk mit Sabine Pfeiffer und dem MIT-Professor Thomas W. Malone auf dem Podium zum Thema „Die Arbeitswelt der Zukunft. Artikel

Am 19.05.2010 berichtet der österreichische BörsenExpress über den "Telekom Austria Talk" zum Thema "Unternehmen der Zukunft. Dezentrale Arbeit und Mitarbeiterorganisation in globalen Teams", bei dem Sabine Pfeiffer neben MIT-Professor Thomas W. Malone das Podium bestreitet. Artikel

Das Forschungsjournal "Neue Soziale Bewegungen" rezensiert in seiner Ausgabe "Gezeitenwechsel: Krise - Gewerkschaft - Umbruch" (4/2009) Tobias Kämpf (2008): Die neue Unsicherheit: "Zentrales Ergebnis der Arbeit ist es, dass im Zuge der Globalisierung auch die hochqualifizierten Beschäftigten in neuer Qualität Unsicherheitserfahrungen machen."

Der IG Metall Vorstand stellt in der Broschüre "Montage und Erfahrung" wesentliche Ergebnisse des Projekts WAMO und der Analysen von Sabine Pfeiffer vor. Broschüre

Die Welt am Sonntag (18. April 2010) zitiert Wolfgang Menz in dem Artikel "Humanisierung der Arbeit. Viel Lohn bedeutet nicht immer eine gute Arbeit": "Auch Geld ist nicht alles, obwohl das Gehalt natürlich eine wichtige Rolle spielt." Artikel

"Das Argument" (285/2010) rezensiert "Die neue Unsicherheit" (2008) von Tobi Kämpf: Der "Verf. ist sensibel für die verschiedenen Formen, in denen sich die Angestelltenkritik unter unsicheren Verhältnissen manifestiert und vermeidet das Einebnen von Widersprüchen". Rezension

17. April 2010: Das Feature "Hochqualifizierte unter Druck" von Bernd Roling auf SWR2 hat zum Ausgangspunkt die Abschlusskonferenz des Projekts "Offshoring" und stützt sich auf Forschungsergebnisse aus den Projekten Export IT und DIWA-IT. Andreas Boes kommt im O-Ton zu Wort. MP3-File

Das Magazin Mitbestimmung 4/2010 berichtet unter der Überschrift "Zu weit in die Zukunft"  über sein Mentoring-Programm und interviewt Sabine Pfeiffer als Mentorin der HBS und Mentee Elke Oestereicher. S. 54-57. Inhaltsverzeichnis

Die Computerwoche vom 15.4. zitiert in dem Artikel "Wann Mobilität die Karriere fördert. Nicht jeder Umzug zahlt sich aus" Anne Hacket: "Hochqualifizierte wechseln Betriebe oder Regionen fast selbstverständlich." Artikel

Mittwoch 31. März 2010: Fritz Böhle gibt im Heute Journal (21:45) ein Interview zum Thema "Ältere Arbeitnehmer".

22. Februar 2010: Andreas Boes diskutierte im SWR2 Forum über "Die Burnout-Falle - Warum so viele Menschen ausgebrannt sind". MP3-File

Im Artikel "De crisis in het hoofd" (Autor: Koen Hagens) der niederländischen Wochenzeitung "De groene Amtserdammmer" vom 25. Februar 2010 gibt Nick Kratzer ein Interview über die Zusammenhänge zwischen neuen Steuerungsformen von Arbeit und psychischen Belastungen sowie den Problemen der Vereinbarkeit von Arbeit und Leben.

März 2010: Das Magazin Chrismon interviewt in dem Artikel "Aug' in Aug' mit dem Chef" Andreas Boes zu den Betriebskulturen in IT-Unternehmen: "Solange die Gemeinschaft tatsächlich gelebt wird", so Boes, "werden keine Betriebsräte gegründet; wenn aber etwa durch Krisen oder Eigentümerwechsel dieses Gemeinschaftsgefühl verloren geht, merken die Beschäftigten, dass sich ihre Interessen nicht von allein durchsetzen".

22. Februar 2010: Andreas Boes diskutierte mit dem Berater Günter Diehl und dem Arzt und Psychotherapeuten Bernd Sprenger im SWR2 Forum über "Die Burnout-Falle - Warum so viele Menschen ausgebrannt sind". MP3-File

Februar 2010: Interview mit Andreas Boes im Magazin des Vereins der Karlsruher Software-Ingenieure (VKSI Magazin) über "Rationalisierung der Kopfarbeit" und seinen Vortrag "Agile Methoden als Wegbereiter eines neuen Typs der Industrialisierung in der Softwareentwicklung" auf den XP Days in Karlsruhe. Artikel, Vortragsfolien, Pressemitteilung

Inge Nowak befragt für die Stuttgarter Zeitung vom 9. Februar 2010 Andreas Boes zum Vorstandswechsel bei SAP. Boes' Fazit: "Global agierende Konzerne brauchen ein neues Wertesystem, das die alten Werte und die neuen Kulturen miteinander verbindet. Das ist eine riesige Herausforderung." Artikel

Sabine Pfeiffer kommentiert in der SZ (14.1.10) das Potenzial von Web 2.0 für den Mittelstand in dem Artikel: "Effizienter als Werbung": Web 2.0 für KMU.

2009

Nick Kratzer kommentiert als Experte den "Faktencheck" der ARD-Talkshow "Hart aber fair" vom 16. Dezember 2009 - Thema: "Ausgepresst und weggemobbt. Willkommen in der neuen Arbeitswelt!" Faktencheck

Interview von Cornelius Wüllenkemper mit Tobias Kämpf in Radio France Internationale über "Stress am Arbeitsplatz in Frankreich und Deutschland". Interview

Die Zeitschrift "Personalführung" berichtet in der Ausgabe Dezember 2009 über das Buch "Neue Leistungspolitik bei Angestellten" von Nick Kratzer und Sarah Nies.

Interview mit Pamela Meil in der Süddeutschen Zeitung (4.12.09) über "Wandel der Arbeit- Frustrierte Beamte". Artikel

2. Dezember 2009: "IT-Fachkräfte müssen permanent über ihre Grenzen gehen – Burn-out vorprogrammiert". Bericht in der Computerwelt über Ergebnisse des Projekts DIWA-IT, präsentiert von Andreas Boes im Arte-Themenabend "Burn-out – Schuften bis zum Umfallen". Artikel

25. November 2009: IT-Branche: "Schuften bis zum Umfallen". Bericht von Lutz Poessneck auf silicon.de über das Projekt DIWA-IT mit Zitaten von Andreas Boes. Artikel

18. November 2009: Interview von Nicolas Zeitler mit Tobias Kämpf in der Zeitschrift CIO über Projektergebnisse von DIWA-IT. "Studie: Stress und mangelnde Anerkennung - Das Leiden der IT-Mitarbeiter". Artikel

12. November 2009: Interview mit Nick Kratzer zum Zusammenhang von Leistungsdruck und psychischen Erkrankungen in der Sendung "Journal" des Senders NDR Kultur.

In den VDMA-Nachrichten November 2009 mit thematischem Schwerpunkt "Know-how sichern trotz Krise" wird das Projekt matchING und seine Ergebnisse vorgestellt: Das ISF München "bestätigte im Juni 2009 anhand einer Analyse der aktuellen Arbeitsmarktzahlen, dass die Unternehmen trotz der Krise versuchen,  ihre Stammbelegschaften und qualifizierten Fachkräfte zu halten. [...] Der Anlagen- und Maschinenbau verhält sich (noch?) antizyklisch und zukunftsorientiert." (S. 21). Artikel

Neuer Newsletter des Projekts SINN zu Enterprise 2.0. Deutsch, Englisch

Sabine Pfeiffer in der Fachzeitschrift automotiveIT: "Die wirklichen Chancen von Enterprise 2.0 liegen in der Partizipation der Beschäftigten" (11/2009, S. 27).

In der Ausgabe 10/09 des duz-Magazin, dem Magazin der "Unabhängigen Deutschen Universitätszeitung" verweist Carola Kleinschmidt in dem Artikel "Die gesunde Hochschule " auf das Projekt PARGEMA und zitiert Nick Kratzer: "Ich habe noch nirgends ein wirklich funktionierendes Gesundheitsmanagement gesehen". Artikel

17. November 2009: ARTE-Themenabend: "Burnout - Schuften bis zum Umfallen", 21 Uhr. Mit einem Dokumentarfilm von Ingolf Gritschneder: "Ausgebrannt, wenn nichts mehr geht", mit einem Interview mit Andreas Boes (DIWA-IT). Vorpremiere des Films

1. November 2009: "Stressige IT-Branche - Ständig erreichbar, immer kaputt." Artikel von Nicola Holzapfel in der Süddeutschen Zeitung, der die Ergebnisse des Projekts DIWA-IT zum Thema hat. Artikel

1. November 2009: Meldung auf heise.de: "Studie: IT-Jobs besonders stressig." Mit lebhafter Diskussion in der IT-Community (über 400 Beiträge). Artikel

November 2009: Interview mit Andreas Boes in der IG-Metall-Zeitschrift "Fachinformationen zur Arbeitsgestaltung - Tipps für den Arbeitsplatz" unter dem Titel "Gesundheit am seidenen Faden".

Sabine Pfeiffer auf der Pressekonferenz des Münchner Kreises im Rahmen der IT-Messe "discuss & discover" am 21. Oktober in München zum Thema Enterprise 2.0: „Die wirklichen Chancen von Enterprise 2.0 erschließen sich aber nur auf Basis einer neuen und umfassenden IT-Strategie und einer weitreichenden Partizipation der Beschäftigten“. Pressemitteilung

31. Oktober 2009: Sabine Pfeiffer im Gespräch, "Wie wichtig ist der Job?", in der Sendung SamsTalk auf Antenne Bayern.

24. Oktober 2009: "pressetext" zitiert Pamela Meil zum Thema "Outsourcing: Konzerne hebeln Arbeitsschutz aus". Artikel

10. Oktober 2009: Artikel auf heise.de über das Projekt DIWA-IT ("Beunruhigende Gesundheitssituation in der IT-Industrie") führt zu lebhafter Diskussion. Artikel

12. Oktober 2009: Das BR 2-Notizbuch sendet ein Interview mit Nick Kratzer über Forschungsergebnisse des Projekts PARGEMA: "Damit Arbeit nicht krank macht - Gesundheitsschutz in schwierigen Zeiten". Sendung

Über das neue Buch von Nick Kratzer und Sarah Nies, "Leistungspolitik bei Angestellten", berichtet das Online-Magazin BöcklerImpuls in seiner aktuellen Ausgabe (15/2009). Der Artikel "Viel gearbeitet, wenig geschafft" präsentiert Ergbnisse aus Interviews mit über 180 Führungskräften, Betriebsräten und Angestellten. Artikel

Matthias Lohrer berichtet in dotnetpro 10/2009 über Forschungsergebnisse, Präventionskonzepte und Praxislösungen zum Thema "Gesundheitsbelastung von IT-Beschäftigten", die im Projekt DIWA-IT erarbeitet wurden.

Newsletter im Projekt SInn zu Fachkräften im Maschinenbau. PDF

Die VDMA Nachrichten berichten im Artikel „Smarte Innovation. Jeder kann zum Entwicklungsprozess beitragen“ über Forschungsergebnisse des Projekts „SInn – Smarte Innovation“. In: VDMA Nachrichten September 2009, S. 49-54. Artikel

Der zweite Newsletter aus dem Projekt „matchING – Ingenieure finden, binden und entwickeln“ ist erschienen. Darin finden sich zusammengefasste Ergebnisse aus den letzten beiden Phasen des Projekts, der Einzelfallanalyse und Beratungsphase sowie Informationen zu den Transferworkshops.

Erster Newsletter im Projekt matchING zur Krise im Maschinenbau erschienen. PDF

Der dritte Newsletter des Projekts DIWA-IT ist erschienen. Themen unter anderem: Pausenmanagement, Gesundheitsmanagement im Mittelstand, Agenda des Transferworkshops "Gesundheitsförderung in der IT-Industrie" am 6. Oktober.

In Die Zeit (6. August 2009) äußert sich Andreas Boes zum Umbau des deutschen Softwarekonzerns SAP: "Die SAP steht vor der Herausforderung ein neues Wertesystem zu schaffen". Kerstin Bund, "Der programmierte Kulturkampf", in: Die Zeit, 6. August 2009, S. 20. PDF

Interview mit Sabine Pfeiffer zum Thema Fachkräftemangel im SWR2 Kulturradio Frühreport am 21. Juli 2009.

Fritz Böhle wird in dem Artikel "Gefühlte Sicherheit" (Carsten Jasner) zum Thema Beziehung von Mensch und Maschine zitiert. "Großtechnische Anlagen werden viel mehr vom menschlichen Gefühl und Gespür gesteuert, als wir wahrhaben wollen." Brand eins, 11. Jg., Heft 07, Juli 2009, S. 52-55.

Burkart Lutz, einer der Gründer des ISF München, blickt im Gespräch mit Wolfgang Dunkel und Margit Weihrich auf die Entwicklung der deutschen Industriesoziologie zurück: "Industriesoziologie zwischen Subjekt- und Strukturbezug", in: AIS-Studien, Jg. 2, Heft 1, Juni 2009, S. 5-18. PDF

Vorstellung des Forschungsprojekts SInn – Smarte Innovation. Produktlebenszyklus- und wertschöpfungsnetzübergreifende Innovationsstrategien, in: AIS-Studien, Jg. 2, Heft 1, Juni 2009. Artikel

Studiogespräch mit Nick Kratzer zum Thema "Arbeit und Gesundheit in schwierigen Zeiten" im Bayern2-Notizbuch am 22. Juni 2009.

Über die Ergebnisse des Projekts Pargema zum Thema Arbeitsbedingungen und neue Managementmethoden berichtet der Artikel "Systematisch überfordert" in Boeckler Impuls (10/2009). PDF

Das Online-Journal "Perspektive Mittelstand" berichtet über Forschungsergebnisse des Projekts Pargema in dem Artikel "Management by objectives: Arbeitnehmer systematisch überfordert" (17. Juni 2009). Artikel

Nick Kratzer gibt am 18. Juni 2009 in den ntv-nachrichten ein Interview zum Thema "Stress durch E-Mails".

"Die Gesundheit hängt bei zu viel Arbeit oft am seidenen Faden!" Auf www.diegesellschafter.de stellt Andreas Boes den Zusammenhang zwischen Gesundheit und Arbeit zur Diskussion. Beitrag und Diskussion

In der Ausgabe vom 15. Mai 2009 der Passauer Neuen Presse spricht Simone Herz mit Nick Kratzer über "Stress" in Beruf und Freizeit.

Das Magazin des Deutschen Alpenvereins "Panorama" berichtet in dem Artikel "Heute schon an morgen denken - Bergerlebnisse sanft erschließen" über das Karpatenprojekt BergUmwelt: "Schon seit Jahren beteiligt sich das ISF München an Plänen, das 1500 Kilometer lange Gebirge zwischen Rumänien und der Slowakei als attraktiven Lebensraum ... zu entwickeln." Nr. 3/2009, S. 7.

30. April 2009: Nick Kratzer spricht anlässlich des 1. Mai in der Sendung "Kontext: Brauchen wir einen Tag der Arbeit?" (SWR 2) über aktuelle Entwicklungstendenzen von Arbeit. MP3

Matthias Helmer rezensiert das Buch "Die neue Unsicherheit - Folgen der Globalisierung für hochqualifizierte Arbeitnehmer" von Tobias Kämpf (2008). "Die vier Fallstudien - alle zu Software-Entwicklungsfirmen oder Anbietern von IT-Dienstleistungen - zeigen: Der Konjunkturbruch in der Branche führt zu einem Kulturbruch in den Betrieben - und erschüttert das Selbstbild der Arbeitnehmer." Mitbestimmung, Heft 4/2009, S. 65.

Am 30. April 2009 sendete der "Zündfunk" (Bayern 2) ein Interview von Christian Schiffer mit Andreas Boes zum Thema "Gewerkschaften und Krise - Gewinnen oder verlieren die Gewerkschaften durch die Krise?"

Im 5. ePerformance Report 2009, erstellt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und TNS Infratest im Rahmen des Monitoring Informations- und Kommunikationswirtschaft, erscheint ein Expertenstatement von Andreas Boes. PDF

29.04.2009: RTL sendet in "Punkt 12" ein Interview mit Sabine Pfeiffer über die Zunahme unzumutbarer Arbeitsbedingungen. "Schuften wie in der Sklaverei".

Das ISF München ist im Subjektivierungsdiskurs gut vertreten. Die Bücher "Montage und Erfahrung" (Pfeiffer 2007), "Die alltägliche Last der Kooperation" (Bolte u.a. 2008) und "Informatisierung der Arbeit" (Boes u.a. 2006) werden in der Sammelbesprechung "Subjektivierung, Flexibilisierung, Koordinierung und Informatisierung – Ambivalenzen der Arbeit" von Michael Jäckel und Nicole Zillien rezensiert (Soziologische Revue 2009, Heft 2, S. 178 ff.).

In dem Artikel "Ein Gläschen Cognac gehörte dazu" in der Thüringer Allgemeinen vom 18. April 2009 äußert sich Fritz Böhle über Alkohol und sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz: Heute sind dies "Gründe für eine Kündigung. Das war nicht immer so. ... Deshalb kam das Arbeitsrecht ins Spiel um die Angestellten zu schützen."

In der aktuellen Ausgabe des Newsletters des Projektträgers Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen im DLR wird die von Nick Kratzer u.a. herausgegebene Broschüre "Prävention und Partizipation" vorgestellt und zum Download angeboten. Newsletter

Das Buch "Informatisierung der Arbeit – Gesellschaft im Umbruch" (2006), u.a. herausgegeben von Andreas Boes und Sabine Pfeiffer, wurde in der Zeitschrift "Unterricht Arbeit und Technik" (4/2008, S. 63) rezensiert. Es sei "für alle Leser geeignet, die Interesse an einer tiefgreifenden Problemsicht zum Wandel der Arbeit durch IT haben".

In der Allgemeinen Deutschen Zeitung für Rumänien vom 25. März 2009 berichtet Ralf Sudrigian über das Projekt BergUmwelt des ISF München und über die in diesem Rahmen stattfindende Train-the-Trainer-Schulung für rumänische Touristikfachleute zum Thema Hüttenbewirtschaftung in den Karpaten.

Interview mit Dieter Sauer zum Thema "Der Markt als Erfolgsmaß - Zukunft der Arbeit". In: context, Thema: Arbeit - Berufen Raum geben, Ausgabe 1, 2009, S. 12-13.

In seiner Materialsammlung "Von der Humanisierung zu Arbeitsgestaltung und Dienstleistungen - 40 Jahre Arbeitsforschung" für einen Vortrag im Januar 2009 bezeichnet Gerhard Ernst das ISF München als "Grundstein für die Entwicklung der Soziologie im Süden". PDF

Nick Kratzer gibt am 5. März 2009 ein Interview zum Thema "Immer erreichbar, immer informiert - Wenn Arbeit und Freizeit verschmelzen" im DLF-Magazin des Deutschlandfunks. (Interview: Stefan Maas)

In dem am 12. Februar 2009 erschienenen Buch "Matrix der Welt - SAP und der neue globale Kapitalismus" von Ludwig Siegele (Economist) und Joachim Zepelin (Financial Times Deutschland) erhalten Andreas Boes, das ISF München und das Projekt Export IT prominente Erwähnung: "Für eine fundierte Außensicht der Lage in Walldorf fährt man am besten nach München zum Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung (ISF). Dort arbeitet Andreas Boes, der mit einer kleinen Gruppe von Wissenschaftlern seit fast 20 Jahren die deutsche IT-Industrie erforscht."

Nick Kratzer gibt am 7.1.2009  im Bayernmagazin (Bayern 1) ein Interview zur Bayern 1 - Umfrage "Leben und Lieben in Bayern" - Schwerpunkt: Arbeit und Beruf (Interview und Moderation: Peter Hirsch). Interview

2008

In der Stuttgarter Zeitung vom 22.11.2008 findet sich ein Interview mit Sabine Pfeiffer zur Gestaltung von ERP-Systemen "von unten". Im Artikel "Neue Geschäftsfelder erfordern neue Strategien" von Michael Vogel macht sie deutlich, wie Produktionsmitarbeiter es schaffen können, dass System und die "tatsächlichen Arbeitsabläufe" sich wieder decken. Artikel

Sabine Pfeiffer gibt ein Interview zur Bedeutung von Erfahrung in der Montage in: "Gute Arbeit ... Tipps für den Arbeitsplatz", hrsg. vom IG Metall Vorstand, Funktionsbereich Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung, Nr. 35/2008.

In der Frankfurter Rundschau vom 19.11.2008 findet sich ein Interview mit Andreas Boes anlässlich des Dritten Nationalen IT-Gipfels. Er kritisiert, dass in Deutschland "noch zu technisch gedacht" und die Notwendigkeit einer strategischen Neuorientierung "sträflich unterschätzt" werde. Das Interview ist Teil des Artikels von Hans Georg Schröter: IT-Gipfel - Firmen versprechen Kunden mehr Service. Online

Die Zeitschrift ARBEIT rezensiert das Buch "Die Organisation des Informellen" von Annegret Bolte und Stephanie Porschen. "Die Studie von Bolte und Porschen ist ein wichtiger Beitrag zur Konkretisierung des Subjektivierungstheorems." ARBEIT. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung, Arbeitspolitik (2/2008), S. 142-143.

Die WELT AM SONNTAG zitiert in dem Artikel  "Die Deutschen arbeiten zunehmend autonom - und deswegen mehr statt weniger" vom 5.10.2008 Nick Kratzer: "Alle werden ein bisschen zum Manager" und "Arbeitszeiten und Orte lösen sich immer mehr auf". Der Artikel online

Am 17. Juni 2008 gab Sabine Pfeiffer ein Interview im Rahmen einer Sendung des Bayerischen Rundfunks (BR2) zum Thema "Neue Formen der Arbeit rund um die Digital Bohème und Web 2.0-Technologien".

Das Buch "Montage und Erfahrung" von Sabine Pfeiffer wurde in verschiedenen technischen Fachzeitschriften vorgestellt, so in der Zeitschrift ANTRIEBSTECHNIK (Heft 9/2008, S. 100), in der Zeitschrift VDI-Z - Integrierte Produktion (3/2008) und der Zeitschrift @blechnet.com (Ausgabe 1/2008, S. 64). Es berichtete auch das Portal www.maschinenmarkt.de

Die Computer Zeitung berichtete ausführlich über die Gestaltung von ERP-Systemen "von unten", wie sie im Projekt Integrunt (www.integrunt.de/informatisierung) entwickelt wurden. Unter der Überschrift "Einfache Mitarbeiter ermitteln Software-Optimierungsbedarf" werden auch die Vorteile gegenüber klassischen top-down Einführungsprozessen herausgestellt. Computer Zeitung Nr. 23, 2. Juni 2008, S. 8.

Die Zeitschrift Computer und Arbeit weist in ihrem Heft 5/2008 (S. 3) auf das Buch "Work Based Usability" von Sabine Pfeiffer, Tobias Ritter und Eric Treske hin und betont die "höchst anschauliche Weise ungewöhnliche (aber praxiserprobte) Methoden" der Gestaltung zu beschreiben.

Die Computer Zeitung Online berichtete über das Buch "Work Based Usability" am 28. Mai 2008 unter der Überschrift "ERP von unten: Baanies und Infonauten ermitteln Software-Optimierungsbedarf". Das Portal www.maschinenmarkt.de stellte das Handbuch am 18.03.2008 vor.

Die Analysen des Projekts "Auseinandersetzungen um Betriebsschließungen - eine Bestandsaufnahme" am ISF München zitiert der "Staatsanzeiger - Wochenzeitung für Wirtschaft, Politik und Verwaltung in Baden Württemberg" in seiner Ausgabe vom 5. September 2008 auf der Titelseite. Thema des Artikels ist "Deutsche Telekom - Verdi und Oettinger geben Callcenter nicht verloren". 

Am 2. Juni 2008 berichtete die Computer Zeitung, wie beim Unternehmen LTi Drives das ERP-System durch Produktionsmitarbeiter "von unten" optimiert werden konnte. Michael Vogel interviewt dazu Sabine Pfeiffer in seinem Artikel "Vorgesetzte haben nur koordinierende Funktion - Einfache Mitarbeiter ermitteln Software-Optimierungsbedarf". Computer Zeitung Nr. 23, S. 8. Online-Fassung

Die Website psychologie-aktuell.com berichtet über den Beitrag "Meetings als Zeit- und Entscheidungskiller" von Stephanie Porschen. Online

Am 17. April 2008 kam in der Sendung von SWR2 Wissen "Gefangen im Hamsterrad - Arbeitssucht und Burnout" (Autorin: Beate Krol, Redaktion: Anja Brockert, Regie: Michael Utz) Nick Kratzer mit Informationen zum Projekt PARGEMA zu Wort. Nachlesen und Anhören ist hier möglich.

Am 3. März 2008 erschien in der Tageszeitung "Die Welt" ein Artikel von Christian Buck unter dem Titel "Standort mit Licht und Schatten" über den IT-Standort Deutschland. Darin zitiert Buck ausführlich Andreas Boes und seine Forschungsergebnisse im Zusammenhang des Projekts Export IT.  Der Artikel online

Am 20. Februar 2008 wurde in der Sendung "Notizbuch", Bayern 2, 10:05-12:00, ein Gespräch mit Andreas Boes zum Thema "Jugendwahn und Green Card - Auswüchse und Grenzen der unheimlicher Trends auf dem IT-Arbeitsmarkt" gesendet.

Am 18. Februar 2008 erschien ein Artikel "Buch und Kompass für erfolgreiche Montage" in der Zeitschrift @blechnet.com - Die ganze Welt der Blechbearbeitung in einem Magazin, Nr. 1/2008, der Sabine Pfeiffers Buch "Montage und Erfahrung" empfiehlt.